Sie sind hier:

Bundestagswahl in Deutschland - Das bedeuten die K-Fragen für die Wahl

Datum:

Nach Chaos bei der Union und geschlossener Einigung bei den Grünen stehen nun die Kanzlerkandidaten fest. So wirken sich die Personalien auf den Wahlkampf aus.

Berlin: Das Kanzleramt spiegelt sich in einer Pfütze.
Baerbock, Laschet und Scholz kämpfen um den Einzug ins Kanzler*innenamt.
Quelle: dpa

Es ist das erste Mal, dass die Grünen jemanden für die Kanzler*innenkandidatur aufstellen und gleich beim ersten Mal sorgen sie für großes Aufsehen. "Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass dieses Land einen Neuanfang braucht", sagte Annalena Baerbock am Montag nach ihrer Nominierung.

Laschet, Scholz, Baerbock: Erfahrung gegen Erneuerung

Sie trete für Erneuerung an, für den Status Quo stünden andere. Baerbock, 40 Jahre alt, hatte noch nie einen Minister*innenposten inne und sich trotzdem intern gegen Robert Habeck durchgesetzt.

Im Bundestagswahlkampf, so vermutet ZDF-Hauptstadtkorrespondent Florian Neuhann, werde voraussichtlich immer wieder Baerbocks fehlende politische Führungserfahrung zum Thema gemacht.

Ihre Kontrahenten Armin Laschet (CDU) und Olaf Scholz (SPD) werden ihre jahrelange Erfahrung in politischen Ämtern dagegensetzen wollen. Baerbock dagegen verspricht einen Neuanfang und möchte so die Corona-gefrustete Bevölkerung überzeugen.

Nach zähem Ringen hat Armin Laschet die K-Frage in der Union für sich entschieden. Nach dem Machtkampf gilt es jetzt, schnell Geschlossenheit der Schwesterparteien herzustellen.

Beitragslänge:
19 min
Datum:

Würde mit den Grünen alles anders?

In vielen Bundesländern hätten die Grünen gezeigt, dass sie mit jeder Partei außer der AfD korrelieren, so Neuhann. Was sich jedoch definitiv unter den Grünen ändern würde, ist der Fokus auf den Klimaschutz. Die Grünen wollen bis 2030 70 Prozent weniger CO2-Ausstoß erreichen, aktuell liegt das deutsche Klimaziel bei minus 55 Prozent.

Auch in der Sozialpolitik haben sie ehrgeizige Pläne, so wird ein Mindestlohn von zwölf Euro und ein höherer Spitzensteuersatz gefordert. Allerdings stehe am Ende des Programmentwurfs ein entscheidender Satz, berichtet Neuhann.

"Wir können nicht versprechen, dass nach Corona jedes unserer Projekte noch finanzierbar ist", heißt es dort. Dies sei die rettende Klausel, die die Grünen am Ende hochhalten können, um sich zu rechtfertigen, sollten sie ihre Versprechen nicht einhalten können, meint Neuhann. Am Ende werden wohl aber auch die Grünen Kompromisse eingehen, da sie schließlich regieren wollen.

Die Grünen sind doch relativ biegsam geworden in der letzten Zeit.
Florian Neuhann

Grünen im Vorteil?

Mit ihrer geschlossenen, fast geräuschlosen Einigung in Sachen Kanzler*innen-Frage hätten sich die Grünen für den Moment einen Vorteil verschafft, meint Neuhann. Das Chaos, dass sich innerhalb der Union vor der Einigung auf ihren Kandidaten Laschet zugetragen hatte, kam bei der Bevölkerung nicht gut an. Die tiefen Parteigräben, die sich zwischen dem Laschet-Lager und den Söder-Anhänger*innen aufgetan hatten, waren öffentlich für alle sichtbar.

Obwohl Markus Söder viel Unterstützung hatte und in den Umfragen vorne lag, fiel die Wahl schließlich auf Armin Laschet. "Viele werden sich wohl die Frage gestellt haben: Können wir es uns leisten, den Parteivorsitzenden so zu demontieren?", sagt Neuhann.

Problematisch war dabei vor allem, dass es kein festgelegtes Verfahren gab für den Fall, dass es aus beiden Schwesterparteien einen Kandidaten oder Kandidatin gibt. Dieses Hin-und-Her habe der Partei geschadet. Doch Neuhann warnt davor, sich zu so einem frühen Zeitpunkt, auf Umfragewerte zu verlassen, dies seien lediglich Momentaufnahmen.

Frau hält ein Smartphone mit der geöffneten, neuen ZDFheute-App
In eigener Sache

Update für die ZDFheute-App - Neue Pushkanäle - mehr Optionen für Ihre Wahl 

Wir möchten unsere App stetig für Sie weiterentwickeln. Ein Wunsch, der uns häufig erreicht hat: Pushes noch persönlicher konfigurieren. An dieser Stelle erklären wir die Optionen.

von Jan Schüßler
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.