Sie sind hier:

Scholz oder Laschet : Wen machen FDP und Grüne zum Kanzler?

Datum:

Union und SPD haben nur eine Machtoption. Beide sind auf FDP und Grüne angewiesen, um den nächsten Kanzler zu stellen. Vor allem FDP-Chef Lindner lässt bereits die Muskeln spielen.

Christian Lindner und Annalena Baerbock
Königsmacher: Christian Lindner und Annalena Baerbock.
Quelle: epa

Auf den ersten Blick gehört die FDP nicht zwingend zu den Wahlsiegern. Nur leichte Gewinne im Vergleich zu 2017, vermutlich weiterhin viertstärkste Fraktion im Bundestag. Und dennoch hätte der Abend für die Liberalen kaum besser laufen können.

Gemeinsam mit den Grünen sind sie jetzt Königsmacher. Olaf Scholz oder Armin Laschet, Ampel oder Jamaika - das entscheidet jetzt vor allem auch Christian Lindner.

Was macht die FDP so selbstbewusst?

Warum das so ist, zeigt ein Blick auf die Koalitionen, die nach der Bundestagswahl rechnerisch möglich sind:

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

An einer Kenia- oder Deutschland-Koalition haben SPD und Union ebenso wenig Interesse wie an einer weiteren Großen Koalition. CDU und CSU wären in den genannten Koalitionen nur Juniorpartner. Das kommt für die Union nicht in Frage. Obwohl sie historisch schlecht abschneidet, macht Kanzlerkandidat Armin Laschet früh am Wahlabend klar, er werde "alles daransetzen, eine Bundesregierung unter Führung der Union zu bilden".

Dafür hat die Union zwar nur eine Machtoption: Jamaika. Was ihr - und Christian Lindner - aber in die Karten spielt: Auch die SPD von Olaf Scholz hat nur eine realistische Option.

Dass Rot-Rot-Grün keine Option ist, hilft der FDP

Denn selbst wenn die Linke den Wiedereinzug in den Bundestag schaffen sollte: Für Rot-Rot-Grün wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht reichen. Damit fehlt der SPD ein Druckmittel auf Lindners FDP. Sie wird für eine Ampel-Koalition auf die Liberalen zugehen müssen - ebenso wie die Union deutliche Zugeständnisse an die Grünen machen müsste, um sie von Jamaika zu überzeugen.

In der Berliner Runde von ARD und ZDF demonstrierte Lindner seine Verhandlungsmacht bereits. Statt auf Union oder SPD zuzugehen, richtete sich der FDP-Chef selbstbewusst an Grünen-Chefin Annalena Baerbock. Beide Parteien hätten Wahlkampf gegen die Große Koalition gemacht und für Veränderungen geworben - deshalb sei es nur logisch, dass FDP und Grüne nun als erstes Gespräche führten, um wichtige Punkte vorab zu klären. Baerbock zeigte sich dafür offen. Das sei "mehr als sinnvoll".

Welche Punkte sind FDP und Grünen besonders wichtig?

Was Lindners FDP besonders wichtig sein dürfte:

  • Keine Steuererhöhungen
  • Kein Aufweichen der Schuldenbremse

Beides hatten die Liberalen im Wahlkampf immer wieder betont. "Die Wahrscheinlichkeit, dass wir Inhalte umsetzen können, ist [mit Jamaika] größer als bei anderen Konstellationen, das ist völlig klar", sagt Lindner auch am Wahlabend.

Die Grünen hatten im Wahlkampf dagegen immer wieder ihre inhaltliche Nähe zur SPD betont. Auch am Wahlabend sagen viele Parteimitglieder, eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP sei ihr Favorit.

Für die Partei kommt es nun auf deutliche Zugeständnisse beim Klimaschutz an. Baerbock hatte insbesondere die Union für eine unzureichende Klimapolitik attackiert. Ob einer Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen in den kommenden Jahren die Klimawende gelingt, ist für die Glaubwürdigkeit der Partei elementar.

FDP und Grüne könnten Weichen stellen

Sollten FDP und Grüne in diesen Punkten zueinander finden, könnten sie schon in Vorab-Gesprächen die Weichen stellen, ob Deutschland in Zukunft von einem Kanzler Olaf Scholz oder einem Kanzler Armin Laschet regiert wird. Die FDP könnte dabei im Vorteil sein: Sie hat ihr Wahlziel erreicht, während die Grünen, die mit Annalena Baerbock sogar erstmals eine Kanzlerkandidatin stellten, weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind.

Wie die Parteien inhaltlich zusammenpassen, können Sie auch in unserem Koalitionsnavi nachlesen:

Stimmzettel zur Bundestagswahl und Kugelschreiber

Bundestagswahl 2021 - Welche Koalitionen sind jetzt möglich? 

Deutschland hat gewählt, bald stehen Koalitionsverhandlungen an. Welche Optionen sind möglich? Welche Parteien passen inhaltlich gut zusammen? Der Überblick von Ampel bis Jamaika.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.