Sie sind hier:

Nach Gespräch von FDP und Grünen - Wissing: "Am Ende muss es zusammenpassen"

Datum:

FDP-Generalsekretär Volker Wissing sieht das erste Gespräch mit den Grünen als wichtige Vertrauensgrundlage. Ob eine Koalition möglich sei, sei vor allem eine inhaltliche Frage.

Das Gespräch mit den Grünen habe eine Vertrauensgrundlage geschaffen, sagt FDP-Generalsekretär Wissing. Eine der Gemeinsamkeiten: Der Zuspruch junger Wähler. Man werde anschließend zuerst mit der SPD sprechen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

FDP-Generalsekretär Volker Wissing will die Inhalte zum Maßstab machen, in der Frage, wer ein möglicher Regierungspartner wird oder nicht. "Am Ende muss es zusammenpassen und ein Programm geben, das die Probleme dieses Landes löst", sagte er im ZDF heute journal. Zu den ersten Gesprächen mit den Grünen vor den offiziellen Sondierungen sagte er, es sei "wichtig miteinander zu sprechen" - dazu hätten beide Parteien den Wählerauftrag bekommen.

Ob er eine Jamaika- oder eine Ampel-Koalition bevorzuge, sagte Wissing nicht. Mit den Grünen habe die FDP gemeinsam, dass sie von vielen jungen Menschen und Erstwählern gewählt worden sei. Wissing sagte:

Viele junge Menschen setzen Erwartungen und Hoffnung auf uns - dem wollen wir auf seriöse und kompetente Art gerecht werden.
Volker Wissing, Generalsekretär der FDP

Grüne und FDP haben sich schon getroffen. Die Stimmung, heißt es, war nicht schlecht. Und dann? Erst die Union? Der Wahlkampf-Rauch hat sich in Berlin erstaunlich schnell verzogen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Vorsondierung als Vertrauensgrundlage

Über den Inhalt des Gesprächs mit den Grünen sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte Wissing. Zunächst habe man sich besser kennenlernen wollen. "Für so große Aufgaben braucht es Vertrauen", sagte er. Es sei wichtig, dass sich alle Parteien untereinander bilateral besprechen um auszuloten, ob man zusammenarbeiten möchte.

Zu dem, bei dem Gespräch entstandenen Selfie, wollte Wissing nicht viel sagen - außer, dass es eine gemeinsame Idee gewesen sei ohne Zutun der Pressesprecher. Das gemeinsame Gespräch habe ihm "ein gutes Gefühl" gegeben.

Klimaschutz, Steuern, Schuldenbremse - trotz unterschiedlicher Inhalte und Parteiprogramme wollen FDP und Grüne ausloten, wo ihre Schnittmengen liegen. Etwa wenn es um Freiheitsrechte geht. Ein Überblick.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Noch kein Gesprächstermin mit der Union

Anders, als zunächst von der FDP angekündigt, ist noch nicht klar, ob es am Samstag ein erstes Gespräch der Spitzen von FDP und Union über die Regierungsbildung gibt. "Noch hat die CDU keinen festen Gesprächstermin mit uns vereinbart", sagte Wissing.

Die FDP habe einen Termin am Samstag angeboten, der aber aus Gründen bei der Union wohl nicht stattfinden könne. "Jetzt muss man schauen, wann das genau sein wird", sagt Wissing.

Wahlplakate zur Bundestagswahl im September 2021 sind in Freudenstadt am 14.09.2021 zu sehen.

Sondierungen - FDP und Grüne legen ersten Fahrplan vor 

Start für die Sondierungen: Grünen-Chefin Annalena Baerbock kündigt für Sonntag Gespräche mit der SPD an. FDP und Grüne treffen sich Freitag erneut - in größerer Runde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.