Sie sind hier:

SPD, FDP und Grüne - Ab Montag beginnen "vertiefte Sondierungen"

Datum:

Vertreter von SPD, Grünen und FDP haben die ersten Sondierungsgespräche zu dritt sehr gelobt. Ab Montag wolle man "vertieft" sondieren.

Sieben Stunden hat das erste Sondierungs-Gespräch zu dritt gedauert, die roten Linien zwischen SPD, Grünen und FDP sind klar. Dennoch ist von "guten Verhandlungen" die Rede, die Ampel scheint auf einem guten Weg zu sein. Fortsetzung: nächsten Montag.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

SPD, Grüne und FDP werden ab Montag in vertiefende Gespräche zur Bildung einer Ampel-Koalition eintreten. Nach ihrem ersten Dreier-Gespräch über eine Regierungsbildung sprachen die Vertreter der Parteien von "intensiven Gesprächen". SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil dankte den Vertretern von FDP und Grünen für die Gespräche. "Es ist ein besonderer Tag", sagte Klingbeil.

FDP-Generalsekretär Volker Wissing lobte: "Wir haben vertieft die breite der Themen miteinander besprochen, alle haben mit dem nötigen Ernst gesprochen". Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sagte: "Das ist ein guter Tag!"

Seit sechs Stunden laufen die ersten Sondierungen für eine mögliche Ampelkoalition von Grünen, FDP und SPD. ZDF-Korrespondent Theo Koll berichtet vom Verhandlungsort in Berlin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

FDP-Präsidium beschließt "vertiefte Sondierungen"

Die Parteien wollen am kommenden Montag mit "vertieften, intensiven Sondierungsgesprächen" beginnen, wie FDP-Generalsekretär Volker Wissing es nannte. Dafür haben die Parteien offenbar einen Rahmen und einen Zeitplan verabredet: Am kommenden Montag, Dienstag und Freitag wollen SPD, FDP und Grüne Sondierungsgespräche führen.

Die Parteien wollen in der kommenden Woche "alle Themen" besprechen. Alle drei seien sich bewusst, dass es je nach Partei unterschiedliche Ansätze gebe: Einiges werde nicht einfach, es bestehe aber die Bereitschaft, gemeinsam Hürden zu nehmen. Es gebe Verständnis für die jeweils anderen Themen der Gesprächspartner.

Die Pressekonferenz in voller Länge

Beitragslänge:
17 min
Datum:

Weiter keine Äußerungen über Themen

Die Sondierungen seien bereits durch das Präsidium der FDP einstimmig beschlossen worden, so Volker Wissing. Er betonte, dass es keine Zwischeneinigungen geben werde, sondern ein Sondierungsergebnis insgesamt.

Nach wie vor gelte, dass man Stillschweigen vereinbart habe - diesbezüglich habe man in den Zweiersondierungen gelernt, dem jeweils anderen zu vertrauen, versicherte Grünen-Bundesgeschäftsführer Kellner.

Die Gespräche in der kommenden Woche seien bereits thematisch strukturiert und genau geplant. Alle drei Politiker wollten kein konkretes Datum für Koalitionsverhandlungen nennen. "Wir sind fertig, wenn wir fertig sind - wir nehmen uns die Zeit, die wir brauchen", sagte SPD-Generalsekretär Klingbeil.

FAQ

SPD, Grüne und FDP - Das sind Streitpunkte einer möglichen Ampel 

SPD, Grüne und FDP haben sich heute wieder zu Sondierungen getroffen. In einigen Punkten sind sich alle sehr nah, andere dürften hart verhandelt werden. Das sind die Knackpunkte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.