Sie sind hier:

Auf Parteitag im Dezember : Walter-Borjans will SPD-Vorsitz abgeben

Datum:

"Jetzt sollen mal Jüngere ran": SPD-Chef Norbert Walter-Borjans will nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren. Macht er den Weg frei für Olaf Scholz?

Der SPD-Co-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat nach zwei Jahren im Amt seinen Rückzug angekündigt.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Norbert Walter-Borjans will sich auf dem nächsten Parteitag am 11. Dezember nicht wieder um den SPD-Vorsitz bewerben. "Für mich war mit dem Vorsitz von vornherein keine weitere Karriereplanung verbunden, sondern das Ziel, die Partei auf Kurs zu bringen", so Walter-Borjans in der Rheinischen Post. Er sagt:

Mit dieser Mission bin ich so weit gekommen, dass ich sagen kann: Jetzt sollen mal Jüngere ran.
Norbert Walter-Borjans, SPD-Vorsitzender

Walter-Borjans führt die SPD seit 2019 in einer Doppelspitze mit Saskia Esken. Beide konnten sich in einer Mitgliederbefragung unter anderem gegen den späteren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz durchsetzen. Scholz gilt als möglicher Nachfolger Walter-Borjans'.

Esken dankt Walter-Borjans für "Mut"

Esken bedankt sich bei Twitter mit einem "Herz-Smiley" bei ihrem Co-Vorsitzenden: "Im Sommer 2019 haben Norbert Walter-Borjans und ich uns gemeinsam auf eine Reise begeben, um die SPD wieder zusammenzuführen und verlorenes Vertrauen in die Sozialdemokratie zurückzugewinnen." Nun sei die SPD geeint wie lange nicht.

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat seinen Rückzug von der Parteispitze angekündigt. ZDF-Korrespondent Bernd Benthin zu den Gründen für die Entscheidung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Esken sagt: "Lieber Norbert, ich bin Dir unendlich dankbar für die gemeinsame Zeit. Danke für den Mut und die Kraft, dieses Abenteuer in Angriff genommen zu haben."

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Was wird aus Scholz und Esken?

Esken könnte in einer Ampel-Koalition Digitalministerin werden, sollte die Koalition ein Digitalministerium einrichten. Zuletzt wurde sie auch als Bildungsministerin gehandelt. Möglich ist aber auch, dass sie nicht ins Kabinett eintritt. Walter-Borjans empfiehlt seiner Partei, auch künftig Ministeramt und Parteivorsitz zu trennen. Esken ließ die Frage, ob sie auf dem Parteitag wieder für den Vorsitz kandidiere, bisher unbeantwortet.

Christian Lindner? Robert Habeck? Ein paar ganz neue Namen? Wer wird was in einer neuen Regierung? Daniel fragt sich, wer zum "Star" der neuen Ampel-Koalition werden könnte.

Beitragslänge:
12 min
Datum:

Auch SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz dankt Walter-Borjans für eine "vertrauensvolle Zusammenarbeit". Als Team habe man die SPD zu neuen Erfolgen geführt. Zu eigenen Ambitionen in Bezug auf den Parteivorsitz sagt Scholz bisher nichts. Für den Nachmittag hat er ein Statement am Rande des G20-Gipfels in Rom angekündigt.

Kühnert: Hochachtung für NoWaBo

SPD-Vize Kevin Kühnert twittert, die Partei habe Walter-Borjans viel zu verdanken. "Als weithin geschätzter Parteivorsitzender des Wahlsiegers selbstbestimmt einen Rückzug zu erklären, das gelingt den allerwenigsten", so Kühnert. Wenn man dann noch bedenke, wann sich Walter-Borjans für den Vorsitz beworben habe, bliebe "nur Hochachtung".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Der ehemalige Juso-Vorsitzende und GroKo-Gegner Kühnert gilt als Erfinder der Kandidaturen von Esken und Walter-Borjans. In einer vielbeachteten NDR-Dokumentation ist unter anderem zu sehen, wie er beide coacht. Walter-Borjans nennt in der Dokumentation als Hauptargument für seine Wahl eine Reaktion, die er von vielen SPD-Mitgliedern höre: "Bloß nicht der Olaf, bloß nicht der Olaf."

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Wie laufen die Gespräche über eine neue Regierung? Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.