Sie sind hier:

Chef der Stasiunterlagen-Behörde : Roland Jahn mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Datum:

Er habe Demokratiegeschichte geschrieben, so würdigte Bundespräsident Steinmeier Roland Jahn. Jahn war letzter Leiter der Stasiunterlagen-Behörde.

Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nimmt an der Verleihung des Großen Verdienstkreuzes mit Stern im Schloss Bellevue an Roland Jahn, letzte Leiter der Stasiunterlagenbehörde BStU, teil.
Roland Jahn erhält das Große Verdienstkreuz mit Stern.
Quelle: dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den früheren Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und für eine intensive Auseinandersetzung mit der DDR-Geschichte geworben.

Steinmeier: Stasiakten "einzigartiges Vermächtnis"

Gerade in einer Zeit, "in der das Autoritäre in den liberalen Demokratien fast weltweit neue Verführungskraft entfaltet", sei es wichtig, Lehren aus den beiden deutschen Diktaturen zu ziehen, sagte Steinmeier.

Die Stasi-Akten seien ein "einzigartiges Vermächtnis", dank dessen die Deutschen unschätzbar wertvolle und oft auch schmerzhafte Einblicke in die SED-Diktatur gewonnen hätten. "Dafür können wir nicht dankbar genug sein", betonte Steinmeier.

Jahn hatte die Stasi-Unterlagen-Behörde bis zu ihrer Auflösung im Juni rund zehn Jahre lang geleitet. Für die Millionen Stasi-Akten sowie Tausenden Fotos und Tonträger der DDR-Staatssicherheit ist jetzt das Bundesarchiv zuständig.

Sie haben Herausragendes geleistet für unser Land und sich um die Aufarbeitung des SED-Unrechts und um die Bewahrung unseres historischen Erbes verdient gemacht.
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident

"Menschen wie Ihnen verdanken wir, dass wir heute ein geeintes Land sind."

Steinmeier: "Demokratiegeschichte geschrieben"

Steinmeier verlieh dem 68-Jährigen, der selbst wegen seines politischen Engagements in der DDR inhaftiert gewesen war und in den Westen abgeschoben wurde, das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland - eine hohe Stufe des Bundesverdienstkreuzes.

"Sie haben Demokratiegeschichte geschrieben", erklärte Steinmeier. "Und wir Deutsche verdanken Ihnen unendlich viel!"

27 Jahre nach dem Ende der SED-Diktatur soll die Stasi-Unterlagenbehörde reformiert werden. Ein Gespräch mit Roland Jahn.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Jahn selbst widmete die Ehrung auch seinen Mitstreitern, "die sich bemühen um Aufklärung und Aufarbeitung der SED-Diktatur". Sie sei eine Ermutigung, dass es damit weitergehe und dass der besondere Charakter der Stasi-Unterlagen als "Trophäe der Nation" weiter hochgehalten werde. "Aufklärung und Aufarbeitung hat kein Verfallsdatum."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.