ZDFheute

Pannen, Niederlagen - und eine Überraschung

Sie sind hier:

Vorwahl der Demokraten in Iowa - Pannen, Niederlagen - und eine Überraschung

Datum:

Der Vorsprung für US-Demokrat Buttigieg ist überraschend. Dass ein homosexueller Mann im ländlich-religiös verorteten Iowa vorne liegt, wäre vor kurzem noch nicht möglich gewesen.

In den bisherigen Teilergebnissen der Präsidentschaftsvorwahlen in Iowa liegt der Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg überraschend vorn. Senator Bernie Sanders kommt auf Platz Zwei.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

21 Stunden nachdem die Caucus-Runden in Iowa begonnen haben, gibt die Demokratische Partei Iowa einen Teil der Ergebnisse bekannt, die Zahlen von 62 Prozent der Wahldistrikte. 

Peinliche Niederlage für Biden

Das gute Abschneiden von Bernie Sanders überrascht nicht, der vorläufig erste Platz für Pete Buttigieg schon eher - der Bürgermeister einer Kleinstadt in Indiana hat bemerkenswert aufgeholt. Ein homosexueller Mann liegt vorn im ländlich-religiös verorteten Iowa, das wäre vor ein paar Jahren nicht möglich gewesen. Da scheint sich einiges verändert zu haben.

Der schlechte Platz für den ehemaligen Vize-Präsidenten ist eine kleine Sensation. Schließlich waren Joe Biden große Chancen eingeräumt worden angesichts seines Bekanntheitsgrads und der sogenannten "electability" - er galt für viele Wähler, die Trump verhindern wollen, als wählbar. Er galt als der, der bei dem größten Teil der amerikanischen Gesellschaft ankommen könnte. Eine dramatische, peinliche Niederlage ist das für Biden. Er, der Vernunftkandidat, hat nicht überzeugt, Sanders als Kandidat der Herzen sehr wohl, wie erwartet. 

Chaos bei Auszählung - Blamage für Demokraten

Die Panne bei der Auszählung ist eine Blamage für die Demokraten. Ein Fehlstart, der für Präsident Trump einen Senkrechtstart ins Wahljahr bedeutet. Er reagiert mit Hohn und Spott auf die Iowa-Misere der Demokraten, eine Partei, die noch nicht mal eine Vorwahl organisiert bekommt. Auch Mitbewerber Michael Bloomberg, der sich bis zum Super Tuesday aus den Vorwahlen heraushält, sieht seine Chance gegen die restlichen Demokraten gekommen: Er hat bereits angekündigt, seinen finanziellen Einsatz für Wahlwerbung zu verdoppeln, sein Team wird er auf 2.000 Personen aufstocken.

Die Vorwahl in Iowa könnte das Vertrauen der Wähler in das US-Wahlsystem insgesamt erschüttern. Dazu tragen auch die Spitzenkandidaten selber bei: Dass sich Bernie Sanders und Pete Buttigieg jeweils in der Nacht mit Hilfe eigener Zahlen zum Sieger erklärten, setzt die Glaubwürdigkeit der Iowa-Wahl vollends aufs Spiel.

Ines Trams ist Korrespondentin des ZDF-Studios in Washington.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.