Sie sind hier:

Coronavirus : Ärzteverband: Keine Bürgertests im Sommer

Datum:

Kostenlose Bürgertests sind nach Ansicht des Ärzteverbands "Marburger Bund" im Sommer nicht mehr erforderlich. Lediglich in Krankenhäusern und Heimen seien Tests weiter wichtig.

Impfzentrum in Dresden
Bislang sind die Bürgertests für alle kostenlos - dies gilt aber nur noch bis Ende Juni.
Quelle: dpa

Der Ärzteverband "Marburger Bund" hält kostenlose Corona-Bürgertests und Impfzentren in Deutschland im Sommer nicht mehr für erforderlich. "Das Ende der kostenlosen Bürgertests ab Juli ist nachvollziehbar und konsequent, denn es wurde ja auch die Isolation nach einem Positivtest in die Verantwortung der Bürger gelegt", sagte die Vorsitzende Susanne Johna der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Ärzteverband: Corona-Impfzentren verzichtbar

Tests in Krankenhäusern und Heimen seien aber weiterhin notwendig. "Und zwar vor Ort, und auch kostenlos für Besucher." Das müssten die Einrichtungen erstattet bekommen.

Auch Corona-Impfzentren seien derzeit weitgehend verzichtbar, sagte Johna. "Denn die Hausärzte haben dafür ausreichend Kapazitäten." Die Infrastruktur sollte aus ihrer Sicht aber nicht komplett abgebaut werden, damit neue Massenimpfungen möglich seien, etwa wenn angepasste Vakzine zugelassen würden. "Vor September wird das aber kaum notwendig sein", sagte die Chefin des "Marburger Bundes".

Ein Mitarbeiter eines Bremer Corona-Testzentrums wertet Schnelltests aus.
FAQ

Erhöhtes Ansteckungsrisiko - Variante BA.5: Wer ist wie gut geschützt? 

Laut RKI könnte der Infektionsdruck durch die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 im Sommer deutlich zunehmen. Wie hoch das Ansteckungsrisiko ist - und wer wie gut geschützt ist.

von Laura Marie Mertes

Ärztekammer für Beibehaltung kostenloser Tests

Die kostenlosen Bürgertests werden nach derzeitigem Stand bis zum 30. Juni finanziert. Danach läuft die Verordnung aus.

Angesichts einer sich gerade aufbauenden Infektionswelle vor allem durch die Omikron-Subvariante BA.5 haben jedoch mehrere Verbände dafür plädiert, die kostenlosen Tests beizubehalten. In Niedersachsen sprachen sich unter anderem die Ärztekammer, die Diakonie und der Sozialverband Deutschland dafür aus.

Laut dem Sozialverband VdK sollen kostenlose Corona-Bürgertests nun bis in den Winter angeboten werden. Der VdK plädiert ebenfalls für eine Testpflicht in Pflegeheimen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

China, Peking: Reisende verlassen den Pekinger Bahnhof, während das Neujahrsfest zu Ende geht.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - China: Coronalage nach Neujahrsfest 

Experten hatten gewarnt, das chinesische Neujahrsfest könne zum Superspreader-Event werden. Die offiziellen Todeszahlen geben darüber jedoch keine verlässliche Auskunft.

28.01.2023
von Elisabeth Schmidt
Videolänge
Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von R. Meyer, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.