ZDFheute

Ausgangssperren für Kretschmer letztes Mittel

Sie sind hier:

Sächsischer Ministerpräsident - Ausgangssperren für Kretschmer letztes Mittel

Datum:

Eine Ausgangssperre kann in der Corona-Krise laut Sachsens Regierungschef nur die letzte Option sein. Da einige aber weiter etwa in Biergärten gingen, müsse man darüber nachdenken.

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen. Archivbild
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen. Archivbild
Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sieht Ausgangssperren als letztes Mittel, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Eine Ausgangssperre wolle niemand, da sie das Leben massiv einschränken würde, sagte er der "Sächsischen Zeitung".

"Deshalb setzen wir auf die laufenden Maßnahmen und schauen, ob diese in den nächsten 14 Tagen auch die erhoffte Wirkung zeigen". Kretschmer zeigte sich enttäuscht, dass sich viele Menschen nicht an die bisherigen Maßnahmen hielten und etwa Biergärten besuchten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.