ZDFheute

Giffey befürchtet häusliche Gewalt

Sie sind hier:

Ausgehbeschränkungen - Giffey befürchtet häusliche Gewalt

Datum:

Das Coronavirus führt zu Ausgehbeschränkungen. So hocken die Menschen daheim zusammen und das schafft Konflikte.

Häusliche Gewalt (Symbolbild)
Häusliche Gewalt (Symbolbild)
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) rechnet angesichts der Ausgehbeschränkungen mit einer Zunahme häuslicher Gewalt. Dass momentan viele Menschen zu Hause seien und Familienmitglieder sehr viel Zeit auf engem Raum miteinander verbrächten, könne zu einer Verschärfung von häuslichen Konflikten führen.

"Das führt dann eben auch zu einer erhöhten Fallzahl, davon gehen wir aus", sagte Giffey. Ähnliche Befürchtungen hatte auch der Bund Deutscher Kriminalbeamter bereits geäußert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.