Sie sind hier:

Impfquote in Brasilien - "Impf-Feinschmecker" jagen ihren "Stoff"

Datum:

Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie brach in Brasilien das Gesundheitssystem zusammen. Nun jagen Brasilianer ihrem bevorzugten Impfstoff hinterher.

Impfdosis gegen Covid-19
Impfungen in Brasilien
Quelle: EPA

Der Begriff "Feinschmecker" wird in Brasilien derzeit mit Corona-Impfstoff in Verbindung gebracht. "Sommeliers de Vacina" (Impfstoff-Sommeliers), wohl am ehesten mit "Impf-Feinschmecker" übersetzt, werden diejenigen genannt, die sich aussuchen wollen, welches Vakzin gegen das Coronavirus sie bekommen.

Comirnaty von Biontech/Pfizer am beliebtesten

Der Impfstoff von Biontech/Pfizer ist am beliebtesten. Und die brasilianischen "Impf-Feinschmecker" sind bereit, für ihren Favoriten eine Menge zu tun. Sie jagen dem Impfstoff durch Millionen-Metropolen wie Rio de Janeiro hinterher. Dabei nutzen sie Telegram-Gruppen, Facebook-Gruppen und Internetseiten.

In diesen Gruppen tauschen sich Tausende Brasilianer aus, in welcher Impfstelle an welchem Tag welcher Impfstoff verfügbar ist. Mitglieder suchen vom frühen Morgen an die Posten ab und schicken Informationen über die Länge der Schlangen, die "Marke" des Impfstoffs und geben sich Unterstützung und Ratschläge. Über den Tag werden die Angaben aktualisiert.

Als sich herumspricht, dass in Campo Grande eine Lieferung von Biontech/Pfizer angekommen sei, spielt die Gruppe verrückt: 5.000 Nachrichten, wo diese Impfdosen gelandet sein könnten, gibt es in kurzer Zeit. Ein Dutzend Mitglieder organisiert sich schließlich, um in den Westen Rios zu fahren.

In Brasilien haben Zehntausende gegen die Corona-Politik von Präsident Bolsonaro demonstriert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Vakzine des nationalen Impfplans werden gemieden

Die "Impf-Feinschmecker" versuchen, Impfstoffe wie Astrazeneca und Coronavac zu vermeiden. Dabei sind das die beiden Vakzine, die im nationalen Impfplan Brasiliens am meisten vertreten sind. Die Regierung schloss ein Abkommen mit dem Pharmaunternehmen Astrazeneca, das bereits im Juni vergangenen Jahres seinen Impfstoff im größten Land Lateinamerikas testete; inzwischen stellt die Forschungseinrichtung "Fundação Oswaldo Cruz" in Rio das Vakzin selbst her. Der Bundesstaat São Paulo kooperiert mit dem chinesischen Pharmakonzern Sinovac, das "Instituto Butantan" produziert Coronavac.

Brasilien hat Erfahrung mit Gesundheitskrisen. 2019 wurden in drei Monaten 80 Millionen Menschen gegen das Influenzavirus geimpft. Mit "Impf-Feinschmeckern" in der Corona-Pandemie haben die Behörden allerdings nicht gerechnet.

Behörden und Experten empfehlen, den verfügbaren Impfstoff zu nehmen, um die Impfkampagne zu beschleunigen und die Immunität der Bevölkerung zu erhöhen.

Hersteller aus aller Welt - Wie wirksam sind die Corona-Impfstoffe? 

Die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna haben eine hohe Wirksamkeit. Wie sieht es mit anderen Vakzinen aus - etwa denen, die in der EU noch nicht zugelassen sind?

Videolänge
1 min

Impfkampagne hakt, erst 17 Prozent vollständig geimpft

Mehr als 20 Millionen Menschen haben sich in Brasilien - einem Land mit 210 Millionen Einwohnern und 24 mal so groß wie Deutschland - nach offiziellen Angaben mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 560.000 Patienten sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben - mehr Tote gibt es nur in den USA. Auf dem Höhepunkt einer außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie brach im März und April das Gesundheitssystem zusammen, Massengräber wurden ausgehoben.

Seit Beginn der landesweiten Impfkampagne im Januar sind nun fast 142 Millionen Impfdosen verabreicht worden. Etwa 40 Prozent der erwachsenen Brasilianer haben eine erste Dosis bekommen, rund 17 Prozent sind vollständig geimpft.

Wegen fehlender Impfdosen muss die Impfkampagne immer wieder ausgesetzt werden. Wenn Menschen sich dann noch den Impfstoff aussuchen wollen und sich dabei auf einen einzigen Hersteller fokussieren, wird das Impftempo weiter gebremst, so die Befürchtung.

Immer mehr Städte und Gemeinden versuchen, die "Sommeliers de Vacina" zu stoppen, Sao Paulo sogar per Gesetz. Sie setzen die "Impf-Feinschmecker" an das Ende des Impfkalenders.

Schematische Darstellung: Was macht einen Superspreader aus? Zu sehen sind mehrere Menschen - von denen einer von zahlreichen Coronaviren umgeben ist.

Nachrichten | Panorama - Woran erkennt man einen Superspreader? 

In einer Studie der Harvard-Universität sorgten 18 Prozent der Untersuchten für 80 Prozent der gesamten Aerosol-Produktion. Woran das liegt, erklärt diese Story.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Lkw-Fahrermangel in Großbritannien

Lücken im Regal und Spritmangel - Engpässe: London lockt Lkw-Fahrer 

Tankstellen schließen, Regale sind leer: Großbritannien leidet unter Versorgungsengpässen - wegen Corona und Brexit fehlen Zehntausende Lastwagenfahrer. London will gegensteuern.

Videolänge
1 min
Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.