Sie sind hier:

Zusammenstöße in Bulgarien - Sofia: Impfgegner wollten Parlament stürmen

Datum:

In Bulgarien wollen Impfgegner in das Parlament eindringen. Die Polizei stoppt sie. Es kommt zu Zusammenstößen mit mehreren Verletzten.

Demonstranten am 12.01.2022 in Sofia
Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Sofia
Quelle: epa

Impfgegner haben in Bulgariens Hauptstadt Sofia versucht, das Parlament zu stürmen. Demonstranten durchbrachen am Mittwoch ein großes Polizeiaufgebot, gelangten zum Haupteingang der Volksversammlung. Polizisten hinderten sie daran, in das Gebäude einzudringen.

Die Menge wurde schließlich zurückgedrängt und das Gebäude von der Polizei abgeriegelt. Es kam zu Festnahmen. Bei den Zusammenstößen wurden mehrere Menschen verletzt, unter ihnen vier Polizisten. Zu dem Gewaltausbruch kam es bei einer Demonstration, zu der die nationalistische Partei Wasraschdane aufgerufen hatte.

Geimpft sind nur 15% der Bevölkerung. Ärzte weigern sich u.a., das Corona-Vakzin zu spritzen. Die Sterberate unter Covid-Kranken ist im Vergleich zu anderen EU-Staaten am höchsten.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ministerpräsident Kiril Petkow rief die Demonstranten auf, mit Vertretern in einer Arbeitsgruppe mit Regierungsmitgliedern ein "neues Modell zur Bewältigung der nächsten Corona-Welle" auszuarbeiten.

Demonstranten kamen mit Bussen aus dem ganzen Land

Die Anhänger der Wasraschdane-Partei protestierten gegen die 3G-Regel mit "grünen Zertifikaten" und Corona-Impfungen. Sie trugen demonstrativ keinen Mund-Nasen-Schutz. Demonstranten kamen auch mit Bussen aus dem ganzen Land nach Sofia. Die Abgeordneten verließen das Parlamentsgebäude.

Bulgarien hat eine neue Regierung. Das Parlament in Sofia wählte Kiril Petkow zum Regierungschef. Vor ihm liegen gewaltige Aufgaben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Anzahl der Corona-Neuansteckungen in Bulgarien erreichte nach Angaben vom Mittwoch mit mehr als 7.000 binnen 24 Stunden einen Rekordwert seit Pandemie-Beginn - bei einer Einwohnerzahl von 6,5 Millionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 529 - vor zwei Wochen lag der Wert noch bei 296. Bei den Corona-Impfungen ist Bulgarien EU-Schlusslicht.

Die Staatsführung in Sofia blieb vorsorglich am Mittwoch am zweiten Tag in einer Corona-Quarantäne - einschließlich Staatspräsident Rumen Radew und Regierungschef Kiril Petkow.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.