Sie sind hier:

Ausbreitung der Delta-Variante : Merkel warnt vor voll besetzten EM-Stadien

Datum:

Angesichts der aggressiven Delta-Variante hat Kanzlerin Merkel vor voll besetzten Fußballstadien gewarnt. Sie hoffe, dass die UEFA verantwortungsvoll mit der Lage umgehe.

Fans auf dem Weg ins Wembley Stadion bei der Fußball EM
Im Londoner Wembley-Stadion soll das Finale der Fußball-EM stattfinden.
Quelle: dpa

Wegen der Delta-Variante des Coronavirus wächst in der Politik das Unbehagen, das Finale der Fußball-EM in London stattfinden zu lassen.

"Ich hielte es nicht für gut, wenn voll besetzte Stadien dort sind", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen mit EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen mit Blick auf Großbritannien.

Ich unterstütze alle Anstrengungen der britischen Regierung, die notwendigen Hygienemaßnahmen walten zu lassen.
Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Zu einer möglichen Verlegung des Austragungsorts äußerte sich Merkel nicht. Sie sagte, sie hoffe, dass die Europäische Fußball-Union (UEFA) "verantwortungsvoll" mit der Situation umgehe.

Debatte über London als Austragungsort

In Großbritannien grassiert die Delta-Variante. Seit Tagen wird darüber diskutiert, ob die beiden Halbfinal-Spiele und das Finale der EM wie geplant in London stattfinden sollen oder ob der Austragungsort gewechselt wird. Das EM-Finale ist für den 11. Juli in London geplant.

Der UEFA sieht derweil keine Veranlassung, Großbritannien als Austragungsort zu streichen. Man arbeite eng mit den englischen Behörden zusammen, erklärte der Verband. Es gebe keine Pläne, die Spiele vom Londoner Wembley-Stadion zu verlegen. 

EM-Finale und Delta-Variante - London zwischen Zorn und Hoffnung 

Die Stimmung fehlt, die Infektionszahlen steigen. Im Finalort der Europameisterschaft ist von Euphorie und Fußball-Fest kaum etwas zu sehen. Das wird sich wohl auch nicht ändern.

Videolänge
von Svenja Bergerhoff

Merkel betonte, nachdem Großbritannien Virusvariantengebiet sei, müsse jeder, der von dort nach Deutschland zurückkomme, 14 Tage in Quarantäne - mit ganz wenigen Ausnahmen. Der Reiseverkehr sei sehr eingeschränkt.

Merkel bedauert uneinheitliche Reiseregeln

Erneut bedauerte Merkel, dass es in der EU "noch nicht gelungen ist, ein ganz einheitliches Verhalten der Mitgliedsstaaten bezüglich der Reisebestimmungen zu haben. Das schlägt zurück." Eine Situation wie in Portugal, wo in Lissabon massive Maßnahmen notwendig wurden, hätte man vielleicht vermeiden können. "Deshalb müssen wir hier noch stärker daran arbeiten", forderte Merkel.

Lissabon war am vergangenen Wochenende quasi abgeriegelt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Man sei in der EU schon ziemlich gut in den vergangenen Monaten vorangekommen, "aber noch nicht da, wo ich mir wünsche, dass die Europäische Union sein sollte".

Merkel lobt von der Leyen: "Unglaublich viel erreicht"

Merkel dankte der EU-Kommissionschefin für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus:

Sie hat in dem ganzen Geschäft der Pandemiebekämpfung im Grunde keine Kompetenz, und treibt die Gesundheitsunion voran und hat da unglaublich viel erreicht.
Angela Merkel

Dabei habe sie die volle deutsche Unterstützung.

UEFA Euro 2020

UEFA EURO 2020 - Alles zur Fußball-EM 2020 

Der Spielplan, Zusammenfassungen, exklusive Livestreams, alle Highlights, Infos rund um das DFB-Team und vieles mehr.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.