Sie sind hier:

Digitale Schule - Wie Corona den Unterricht verändert

Datum:

Lernen im Shutdown. Die Pandemie wird zum Stresstest für Familien, Lehrer und Schulleitungen. Unter dem Corona-Brennglas werden die Missstände sichtbar.

Schleppende Digitalisierung, veraltete Lehrpläne: Die Pandemie macht Probleme sichtbar, mit denen Schulen schon vorher zu tun hatten. Neue Formen digitalen Lernens werden gesucht.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

45-Minutenblöcke Frontalunterricht. Darin sind deutsche Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet. Das muss nicht schlecht sein. Doch heute kann Bildung auch anders aussehen. Aus Schülerperspektive hat das Lehrpersonal bei der Umstellung von frontal auf digital jedoch Nachhilfe nötig.

Zwischen Bewahrpädagogik und dem Lernen von digitalem Lernen

Lisa aus der Heinrich-Schütz-Gesamtschule in Kassel berichtet:

Es kommt echt mega auf den Lehrer an. Manche kommen damit super klar, manche kommen überhaupt nicht klar und manche haben es von vornherein sein lassen.
Schülerin Lisa

Die Schülerinnen und Schüler werden sogar in die Schulen beordert, um sich Zettel abzuholen. Muss das 2021 noch so sein? 

"Es gab mit Sicherheit auch Lehrkräfte, die nicht wirklich überzeugt davon waren, dass dieser Umgang mit digitalen Medien, vor allem in der Grundschule überhaupt eine Relevanz hat", sagt die Digital-Expertin Professor Uta Hauck-Thum.

Da war wohl auch noch sehr viel Bewahrpädagogik mit dabei.
Uta Hauck-Thum

Im zweiten Shutdown waren die technischen Voraussetzungen deutlich besser als noch vor einem Jahr. Dennoch fehlen weiterhin gute Lernprogramme und geeignete Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrer, bemängeln Bildungsexperten.

Bildungserfolg im Homeschooling hängt auch von Eltern ab

Ein Unterricht mit moderner Technik scheint an deutschen Schulen noch immer "Neuland" zu sein. Warum ist das so?

"Weder die Lehrerinnen und Lehrer noch die Schülerinnen und Schüler noch die Eltern waren auf digitales Unterrichten vorbereitet", sagt Professor Olaf Köller, Leiter des LeibnizInstituts in Kiel.

Wir haben überhaupt keine Tradition in der Nutzung digitaler Tools im Unterricht.
Olaf Köller, Leiter des Leibniz-Instituts in Kiel

Nicht nur die Lehrer haben Hürden zu überwinden, auch die Eltern müssen Homeschooling lernen. Schüler, deren Eltern sich kümmern, die technisch und räumlich den digitalen Unterricht möglich machen können, sind privilegiert. Denn nachweislich hängt der Bildungserfolg davon ab, ob Eltern Geld und Bildung haben und in welchem Bundesland man wohnt.

[Fehlende Technik oder Sprachkenntnisse: Wie schwer es Kinder aus einkommensschwachen Familien oder Geflüchtete beim Thema Homeschooling haben, zeigt dieses Video:]

Schleppende Digitalisierung: Auch vor Corona ein Problem an Schulen

"Ich bin ja im Prinzip ein Anhänger des Föderalismus. Aber was wir im Moment erleben, ist, dass manche Bundesländer sich kurzfristig in der Digitalisierung besser aufgestellt haben als andere", erklärt Köller.

Ich würde mir wünschen, dass trotz des Föderalismus sich die Länder viel besser abstimmen.
Olaf Köller, Leiter des Leibniz-Instituts in Kiel

Die Corona-Krise macht viele Probleme sichtbarer, mit denen die Institution Schule in Deutschland schon vorher zu kämpfen hatte:

  • schleppende Digitalisierung
  • zu wenige und schlecht ausgebildete Lehrer
  • veraltete Lehrpläne und Formen

Und sie verschärft bereits bestehende Ungerechtigkeiten: Benachteiligte Schüler werden durch den Fernunterricht weiter abgehängt. Das wird Folgen haben.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Im Eingang eines Impfzentrums in Lissabon in Portugal warten Menschen auf ihre Impfung.

Nachrichten | heute journal - Hohe Impfbereitschaft in Portugal 

Portugal impft im Eiltempo, nur 3 Prozent der Bevölkerung will sich nicht impfen lassen. Das liegt nicht nur am Gemeinschaftsgefühl der Portugiesen, oder an der Wucht vergangener Corona-Wellen, …

21.09.2021
von Anne Arend
Videolänge
2 min
Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.