Sie sind hier:

Zahl der Neuinfektionen sinkt - Frankreich entschärft strikte Corona-Regeln

Datum:

Paris lockert vorsichtig die strengen Corona-Auflagen und erlaubt wieder mehr Freiheiten. Ein Ende des strikten Lockdowns wird für Dezember in Aussicht gestellt.

Nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Frankreich deutlich sank, werden ab heute die strengen Maßnahmen im Land gelockert. Alle Geschäfte dürfen nun wieder öffnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wiederöffnung von Geschäften, mehr Zeit für Spaziergänge, Gottesdienste in kleinem Rahmen - Frankreich will seine strikten Beschränkungen in der Corona-Krise lockern.

Die Entschärfung an diesem Samstag folgt auf knapp einen Monat strengster Ausgangsbeschränkungen. Premierminister Jean Castex mahnte jedoch, es sei zu früh, um von einem Ende des Lockdowns zu sprechen.

Paris lockert Corona-Regeln

  • Das Verlassen des Hauses ist in Frankreich weiterhin nur aus triftigem Grund erlaubt - etwa, um zur Arbeit oder einkaufen zu gehen. Dabei ist eine Bescheinigung mitzuführen.
  • Wer spazieren oder Sport treiben will, darf das nun drei Stunden pro Tag und zwar in einem Radius von 20 Kilometern rund um den Wohnort. Bisher lag die Grenze bei einer Stunde und einem Radius von einem Kilometer.
  • Unter strikten Hygienevorschriften können in Frankreich auch Geschäfte wieder öffnen, die als nicht unbedingt erforderlich für den täglichen Bedarf gelten. Pro Kunde müssen dann acht Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung stehen.
  • Auch Bibliotheken und Archive können wieder besucht werden.
  • Messen dürfen mit maximal 30 Gläubigen abgehalten werden.

Der Vergleich mit dem Nachbarland

Als im September die Infektionszahlen in Frankreich in die Höhe schnellten, hatte Bundeskanzlerin Merkel gemahnt, lokale Infektionsherde sehr deutlich anzugehen, sonst habe man an Weihnachten Zahlen wie in Frankreich.

Zum Vergleich: Am Freitag wurden in Frankreich etwa 12.450 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet, in Deutschland meldeten die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 22.806 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ende der Ausgangsbeschränkungen in Frankreich rückt näher

Das Ende der Ausgangsbeschränkungen hat Präsident Emmanuel Macron für Mitte Dezember in Aussicht gestellt. Wenn die Corona-Zahlen weiter sinken, soll eine nächtliche Ausgangssperre genügen.

Den Gesundheitsbehörden zufolge hat Frankreich den Höhepunkt an Neuinfektionen in der zweiten Corona-Welle bereits überstanden. Am Donnerstag wurden etwa 13.500 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

Anfang November waren es teils deutlich mehr als 60.000 Fälle. In dem Land mit 67 Millionen Einwohnern starben seit Ausbruch der Pandemie mehr als 50.000 Infizierte.

In der ersten Covid-Welle wurden viele Patient*innen aus Frankreich in deutschen Krankenhäusern behandelt. So auch Vincent.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Eine alte FFP2-Maske liegt auf dem Boden. Symbolbild

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Debatte über Corona-Lage 

Die Diskussion um das Ende der "epidemischen Lage" dauert an. Obwohl die Inzidenzen weiter steigen, will Gesundheitsminister Spahn den Ausnahmezustand Ende November aufheben.

23.10.2021
von Heiko Bieser
Videolänge
1 min
Datengrafik-Teaser: RKI meldet steigende Inzidenzen
Grafiken

Corona in Deutschland - Inzidenz von 100 - was bedeutet das? 

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit Mai erstmals wieder bei 100. Wie verläuft die Kurve im Vergleich zum letzten Jahr und wie schätzen Virologen die Lage ein? Ein Überblick.

von Katharina Schuster
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.