Sie sind hier:

Weihnachten und Omikron - Der Anfang vom Ende für Boris Johnson?

Datum:

Der britische Premier Boris Johnson gerät mächtig unter Druck. Ein Bericht über Weihnachtspartys im vergangenen Jahr steht an, dazu die Omikron-Variante - sein Rückhalt bröckelt.

Großbritanniens Premierminister steht wegen zahlreicher Skandale, u.a. wegen angeblicher Weihnachtsfeiern inmitten des Teillockdowns 2020 in der öffentlichen Kritik.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Es gibt ihn durchaus, den politischen Zusammenhang zwischen einer Reihe von Weihnachtspartys in der Downing Street im letzten Jahr, als sich das Land im Teillockdown befand, und der Frage, wie Großbritannien die anrollende Omikron-Welle überstehen soll. Und es ist der Oppositionsführer, der sich die Gelegenheit nicht nehmen lässt, darauf immer wieder hinzuweisen.

Der Premierminister, so der Vorsitzende der Labour Partei Keir Starmer, verfüge nicht mehr über die moralische Autorität, den Menschen im Land strengere Beschränkungen aufzuerlegen. Was aber möglicherweise bald notwendig sein könnte, um zu verhindern, dass Omikron das britische Gesundheitssystem überlastet.

Johnson unter Druck: Hat er seine Partei noch im Griff?

Deutlich wurde das am Dienstag im Parlament. Da stimmten 100 Abgeordnete der Konservativen gegen die von der Regierung beschlossene - für den Ernst der Lager ja noch recht entspannte - 2G-Regel für Großveranstaltungen und Nachtclubs. Und zwar nicht nur die üblichen Verdächtigen vom rechten Rand der Partei, die sich schon beim Brexit als besonders freiheitsliebend (sprich: Freiheit von Brüssel) hervorgetan hatten. Auch aus anderen Teilen der Partei kommt das Signal, dass Johnson diese nicht mehr im Griff hat.

"Er hat acht seiner neun Leben aufgebraucht", sagte ein nicht genannter ehemaliger Unterstützer Johnsons dem Sender Sky News. "Er hat noch eines übrig und das bedeutet, dass er die nächste Krise überzeugend meistern muss." (In Großbritannien haben Katzen und offensichtlich Regierungschefs neun statt sieben Leben. Besonders dieser.)

Boris Johnson

Widerstand aus eigenen Reihen - Johnson setzt Corona-Verschärfungen durch 

Das britische Parlament hat Johnsons umstrittene Corona-Maßnahmen gebilligt. Der Premier war dabei auf die Opposition angewiesen, in den eigenen Reihen gab es großen Widerstand.

Johnson wollte in Korruptions-Fall eines anderen Abgeordneten tricksen

Am Donnerstag kommt es im ländlichen North Shropshire an der Grenze zu Wales zu einer Nachwahl eines Parlamentssitzes. Der Grund hierfür ist noch so eine Panne des Premiers. Dem langjährigen Abgeordneten des besagten Wahlkreises wurde von einer Kontrollstelle des Parlaments Korruption nachgewiesen und er sollte abgemahnt werden. Das aber versuchte Johnson mit einer Regeländerung, für die die konservative Mehrheit im Parlament nach Aufforderung des Premiers stimmte, zu umgehen. Der öffentliche Aufschrei nach dieser unverhüllt schamlosen Trickserei aber war so groß, dass der Abgeordnete zurücktreten musste.

Nun gilt North Shropshire als ein für die Konservativen absolut sicherer Wahlkreis. Man könnte dort auch einer Ziege die blaue Rosette - das Emblem der Tories - umbinden und selbst die würde gewinnen, wie manche spötteln. Doch sollte ein Vertreter der Oppositionsparteien nahe herankommen oder gar gewinnen, hätte Johnson ein weiteres Problem.

Bericht über angebliche Feiern im Regierungssitz erwartet

Am Freitag dann wird der Bericht eines gewissen Simon Case über die angeblichen Weihnachtsfeiern im Regierungssitz vorgelegt. Case ist Kabinettssekretär, der höchste Beamte im Staat. Sein Bericht wurde von Johnson beauftragt und wird ihm auch vorgelegt. Die Schärfe einer gänzlich unabhängigen Untersuchung hat der Bericht also nicht. Aber immerhin wird man vielleicht erfahren, wie es möglich sein konnte, dass der Premier vom angeblich bunten Treiben in seinem eigenen Hause nichts mitbekommen haben soll.

Johnson hat Glück, dass jetzt bald Weihnachten ist und das Parlament für eine Weile nicht mehr tagt. Das bedeutet für ihn eine Verschnaufpause. Sollte aber die Omikron-Welle über die Festtage außer Kontrolle geraten, wird der Dezember 2021 möglicherweise als der Anfang vom Ende der Ära Johnson in die Geschichte eingehen.

Auf der Illustration sind vier Kreise zu sehen. In den einzelnen Kreisen sind jeweils Pesonen rot (steht für infiziert) und blau (steht für immun).

Nachrichten | Panorama - Wie sich Omikron entwickeln könnte 

Laut Experten dürfte Omikron Delta bald als dominante Corona-Variante ablösen. Was könnte das bedeuten? Vier Szenarien.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Ein Schild mit dem Hinweis auf die 2G-Regel am Fuße des Fichtelbergs. Im Hintergrund eine Warteschlange aus Menschen.

Erneuter Höchstwert - Inzidenz steigt auf 553,2 

Das Robert-Koch-Institut meldet 74.405 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages und damit einen neuen Höchstwert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 553,2.

18.01.2022
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.