Sie sind hier:
Interview

Grünen-Chef im ZDF : Habeck für "differenzierte" Corona-Strategie

Datum:

Der Spagat zwischen Lockerungen und Shutdown fällt nicht leicht. Grünen-Chef Habeck fordert einen Mittelweg. Die Maßnahmen müssten flankiert werden durch mehr Impfungen und Tests.

Die Grünen wollen Alternativen zum strengen Corona-Shutdown und flankierende Maßnahmen für schrittweise Öffnungen schaffen, warnen aber auch vor zu schnellen Lockerungen. In einem Strategiepapier fordert die Partei eine schnellere Impfung der Bevölkerung und mehr Corona-Tests im Alltag - darin liege der Schlüssel für schrittweise Öffnungen, betont Grünen-Chef Robert Habeck im ZDF.

Habeck: Differenzierte Strategie für mehr Freiheiten

Es sei deutlich geworden, dass der beim letzten Treffen von Bund und Ländern festgesetzte Inzidenzwert von 35 derzeit nur lokal erreichbar sei. Stattdessen würden die Zahlen eher ansteigen, so Habeck. Vorschnelles Handeln sei jetzt nicht zielführend.

Wir dürfen nicht den gleichen Fehler zum zweiten Mal machen und jetzt schnell viel öffnen, um danach wochenlang im nächsten Lockdown zu sein.
Robert Habeck

Dennoch müsse es einen Weg geben zwischen "Öffnungen und Lockdown", betont der Grünen-Chef. Ziel müsse eine differenzierte Strategie sein, "damit wir wieder mehr Freiheitsrechte zurückgeben können".

Schnelleres Impfen und mehr Tests als Schlüssel für Lockerungen

Wesentliche Handlungsansätze sieht Habeck insbesondere im schnelleren Impfen und mehr Corona-Schnelltests im Alltag. Probleme sieht er hier nicht: Die Lieferkette der Impfstoffe sei weitgehend stabil, entsprechend werde auch die Menge an verfügbaren Impfdosen steigen, so Habeck.

Schnelltests müssten massenweise verfügbar gemacht werden - und günstig, wenn nicht sogar kostenlos sein. Nur so vermeide man eine Benachteiligung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen.

Seien diese beiden Voraussetzungen gegeben, könne man auch wieder mehr Freiheiten in Aussicht stellen: für Geimpfte und negativ Getestete. Ein inklusiver Ansatz, mit dem stückweise ein Weg in mehr Normalität gelingen soll, so Habeck.

Hamburg: Ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Maskenpflicht".

Vor Bund-Länder-Treffen - Mehr Öffnung? Welche Corona-Lager sich bilden 

Auf der Suche nach der Corona-Strategie ändert sich die Taktik. Statt dass hinterher die Länder ihr eigenes Ding machen, werden nun vorher Pflöcke eingerammt. Sehr viele sogar.

von Kristina Hofmann

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.