Sie sind hier:

Vor Bund-Länder-Treffen - Heil: "Mehr Verbindlichkeit" beim Homeoffice

Datum:

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil fordert mehr "verbindlich rechtliche Regeln" zum Homeoffice. Im ZDF sagte er, eine juristische Grundlage dafür gebe es.

Das gesamte Interview mit Hubertus Heil im Video.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich im ZDF für verbindliche Regeln zum Homeoffice ausgesprochen. Im heute journal sagte er, wo Homeoffice betrieblich möglich sei, brauche es nun mehr Verbindlichkeit.

Heil über eine mögliche Homeoffice-Pflicht

Der Minister erklärte, man habe sich im Vorfeld der Ministerpräsidentenkonferenz mit Expertinnen und Experten beraten und die würden sagen, es gebe durchaus eine Wirkung der bisherigen Shutdown-Maßnahmen. Dennoch sehe die Regierung die Gefahr durch Coronavirus-Mutationen, wie beispielsweise dem aus Großbritannien.

Deshalb müssten die Zahlen deutlich runtergehen und man müsse alle Möglichkeiten nutzen. "Ich weiß, dass Homeoffice nicht überall möglich ist. Und deshalb geht es darum, das jetzt möglich zu machen, wo es betrieblich möglich ist, wo die Tätigkeiten es hergeben. Und dafür brauchen wir ein Stück mehr Verbindlichkeit", so Heil.

Eine Studie der Universität Mannheim rechnet vor: Bereits ein Prozent mehr Arbeitnehmer im Homeoffice könnte die Infektionsrate zwischen vier und acht Prozent verringern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wie ist die Rechtsgrundlage für verpflichtendes Homeoffice?

Mit dem Arbeitsschutzkontrollgesetz habe man eine gesetzgeberische Möglichkeit geschaffen, sagte der Minister. Man werde das morgen politisch beraten und dann auch umgehend umsetzen. "Es geht um eine Doppelstrategie: Die schützen, die am Arbeitsplatz arbeiten müssen."

Es gebe laut Heil immer noch viele Beschäftigte vor Ort im Einzelhandel und auch in der Produktion, in vielen weiteren Bereichen. "Dafür gibt es Arbeitsschutzstandards, die gelten schon, die werden wir möglicherweise ein Stück anschärfen, was den Schutz der Beschäftigten am Arbeitsplatz betrifft."

Doch auch die Arbeitgeber müssten, so Heil, Möglichkeiten schaffen, ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu lassen. Da, wo betrieblich nichts dagegen spreche und wo die Tätigkeiten es ermöglichten. Der Politiker unterstrich: "Die Erwartung auch an die Beschäftigten ist, das in den nächsten Wochen auch zu nutzen, um Kontakte zu unterbrechen."

Heil: Wirtschaft nicht komplett herunterfahren

In Bezug auf einen möglichen Stillstand in der Wirtschaft zeigte der Arbeitsminister sich sehr entschieden: "Ich will nicht, dass wir unsere gesamte Volkswirtschaft runterfahren müssen. Wir haben produzierendes Gewerbe, wir haben für die Versorgung ganz wichtige Bereiche, die offen sein müssen, nicht zuletzt natürlich auch das Gesundheitssystem."

Wir wollen einen Shutdown der gesamten Volkswirtschaft vermeiden.
Hubertus Heil

Es sei jedoch umso wichtiger, dass die Maßnahmen, die ergriffen worden seien, noch ein Stück weiter gelten und man da, wo es möglich sei, nachschärfe, um Potenziale zu nutzen. Das sei auch im wirtschaftlichen Interesse.

Zu sehen ist ein Corona-Virus mit den erkennbaren Spike-Proteinen.

Nachrichten | Panorama - Corona-Mutation: Was sie so gefährlich macht 

Die Corona-Pandemie hat bei uns eine neue Phase erreicht. Ein Rechenbeispiel zeigt, warum die Verbreitung von Mutationen jetzt so gefährlich ist.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.