Sie sind hier:

Steigende Corona-Zahlen - Kanzlerin Merkel pocht auf die "Notbremse"

Datum:

Deutlicher könnten die Zahlen kaum sein: Die dritte Corona-Welle rollt. Die "Notbremse" muss her, sagt Bundeskanzlerin Merkel beim Impfgipfel in Berlin.

Deutschland erwartet im April Millionen neuer Corona-Impfampullen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen muss aus der Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die von Bund und Ländern beschlossene Notbremse gezogen werden. "Ich hätte mir gewünscht, ohne Notbremse auskommen zu müssen", sagte sie nach dem Impfgipfel in Berlin. Dies gehe aber wegen der steigenden Infektionszahlen nicht.

Die Kanzlerin machte klar, dass sie derzeit keine Möglichkeit für Lockerungen sehe - vielmehr müssten eher die unlängst in Kraft getretenen Lockerungen wieder zurückgedreht werden.

Die Situation hat sich sehr schwierig entwickelt.
Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Hamburg ging am Freitag bereits voran und kündigte an, schon an diesem Samstag Öffnungen rückgängig zu machen, die erst Anfang vergangener Woche ermöglicht worden waren. Merkel wies darauf hin, dass die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner deutschlandweit schon fast wieder bei 100 liege.

Spahn: "Schritte rückwärts" können nötig werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte: "Wir befinden uns in der dritten Welle der Pandemie, die Zahlen steigen, der Anteil der Mutationen ist groß." Die kritische Entwicklung sei allein durch Impfen nicht zu stoppen.

Alle Szenarien, die wir sehen, laufen im Moment darauf hinaus, dass sich die Intensivstationen wieder sehr stark füllen.
Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister

Die steigenden Infektionszahlen könnten bedeuten, dass es vielleicht keine weiteren Öffnungsschritte geben könne, sondern "sogar Schritte rückwärts" nötig würden.

RKI: "Verbringen Sie die Ostertage nur im engsten Kreis"

Der Vizepräsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lars Schaade, sagte: "Das Infektionsgeschehen gewinnt an Dynamik." Eine Verschlimmerung der Lage um Ostern, vergleichbar mit der Zeit vor Weihnachten, sei gut möglich. Der Anstieg der Fallzahlen sei real und nicht mit inzwischen mehr Schnelltests zu erklären.

"Verbringen Sie die Ostertage nur im engsten Kreis", appellierte er an die Bevölkerung und forderte einen Verzicht auf Reisen. "Es stehen uns schwere Wochen bevor."

Was die Notbremse bedeutet

Die "Notbremse" soll ab einem Inzidenzwert greifen, der stabil über 100 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohner binnen sieben Tagen liegt. Der bundesweite Inzidenzwert stieg bis Freitag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts auf 95,6. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 72.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Lockerungen abgesagt - Wo die Notbremse bereits gezogen wird 

Wegen einer anhaltenden Inzidenz über 100 zieht Hamburg die "Notbremse" und macht Lockerungen rückgängig. Manche Bundesländer gehen ähnlich vor, aber nicht alle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.