Sie sind hier:
Interview

Wenn Stiko-Empfehlung vorliegt - Montgomery: Impfpflicht auch für Kinder

Datum:

Weltärztechef Montgomery sagt, er verstehe "den ganzen Aufstand" gegen die Corona-Impfung nicht. Er appelliert im ZDF-Interview an das soziale Verantwortungsgefühl Ungeimpfter.

Frank Ulrich Montgomery vom Weltärztebund. Archivbild
Frank Ulrich Montgomery vom Weltärztebund. (Archivbild)
Quelle: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

ZDFheute: Sie haben vor kurzem von einer "Tyrannei der Ungeimpften" gesprochen. Inzwischen plädieren immer mehr Politiker für eine Impfpflicht zur Überwindung der Corona-Pandemie. Aber würde eine Impfpflicht nicht dem Wesen unserer Demokratie widersprechen?

Frank Ulrich Montgomery: Nein, gar nicht! Wir haben ein Grundgesetz, das nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten der Bürger beinhaltet. Unter anderem haben wir eine soziale Verantwortung, was bedeutet: Meine Freiheit hört da auf, wo die Freiheit anderer Menschen tangiert wird. Wenn ich in der Ausübung meiner Freiheitsrechte zu einem Risiko für andere werde, muss ich hinnehmen, dass man meine Rechte einschränkt. Im Übrigen ist eine Impfpflicht kein Impfzwang.

Wer sich der Impfpflicht entzieht, wird nicht mit der Polizei zum Impfen vorgeführt.
Frank Ulrich Montgomery, Weltärztechef

Er wird aber Einschränkungen seiner bürgerlichen Freiheiten hinnehmen müssen. Dass er zum Beispiel keine Restaurants besuchen, keine Bahn- oder Flugreise unternehmen kann. Er wird aber weiter Lebensmittel oder Medikamente kaufen können.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

ZDFheute: Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, berufen sich auch auf das Grundgesetz. In Artikel 2 heißt es: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit."

Montgomery: Da betone ich das "Jeder" und wenn ich mit meinem Verhalten das Leben anderer gefährde, weil ich sie mit einer Krankheit anstecke, dann muss ich ertragen, dass ich mir in dem Fall eine Impfpflicht zumuten lassen muss. Wir wissen zwar inzwischen, dass auch die Impfung nicht hundertprozentig vor der Covid-Erkrankung schützt. Wir wissen aber auch, dass die Möglichkeit, andere anzustecken, dank einer Impfung massiv reduziert wird – um etwa 86 Prozent!

Was ist der Unterschied zwischen Impfpflicht und Impfzwang? ZDF-Rechtsexperte Samuel Kirsch erklärt, dass bei einem Impfzwang auch mit körperlicher Gewalt zu rechnen sei.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hinzu kommt, dass Geimpfte ein viel geringeres Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs haben als ungeimpfte Menschen. Betrachtet man die Situation in den Kliniken, ist es so, dass ungeimpfte Covid-Patienten viel länger Betten belegen, wodurch die Behandlung etwa von Krebspatienten verschoben werden muss.

Nimmt man das alles zusammen, gibt es für alle eine ganz natürliche soziale Verpflichtung, sich impfen zu lassen. Das muss jeder in Kauf nehmen, der in einem sozialen Gefüge leben möchte.
Frank Ulrich Montgomery, Weltärztechef

ZDFheute: Die vierte Corona-Welle hat Deutschland härter getroffen als die vorherigen. Gleichzeitig scheinen Kliniken vor allem durch Personalmangel schlechter gewappnet zu sein. Lenkt die Debatte um eine Impfpflicht nicht von strukturellen Defiziten des Gesundheitssystems ab?

Montgomery: Wir haben Strukturprobleme in deutschen Krankenhäusern, gar keine Frage. Aber gerade auf den Intensivstationen fragen sich sehr viele Pflegekräfte und Ärzte, warum sie ihr eigenes Leben riskieren und den ganzen Aufwand betreiben müssen, wo es doch das Hilfsmittel der Impfung gibt.

Bernd Böttiger, Direktor der Intensivmedizin an der Uniklinik Köln, über die hochdramatische Lage auf den Intensivstationen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

ZDFheute: Für welchen Personenkreis sollte aus Ihrer Sicht die Impfpflicht gelten?

Montgomery: Solange es von der Ständigen Impfkommission keine eindeutige Empfehlung für die Impfung von Kindern gibt, kann es natürlich nur eine Impfpflicht für Erwachsene geben.

Wenn die Stiko allerdings die Impfung von Kindern empfehlen sollte, gäbe es keinen Grund, nicht auch Kinder in die Impfpflicht einzubeziehen.
Frank Ulrich Montgomery, Weltärztechef

Eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona rückt näher. ZDFheute live diskutiert mit Verhaltensökonomin Katrin Schmelz und Staatsrechtler Alexander Thiele über Nutzen und Risiken.

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Wir impfen 98 Prozent der Neugeborenen mit den Grundimpfungen und da ist sehr viel mehr drinnen als in dem einen Impfstoff gegen Corona. Ich verstehe den Aufstand gar nicht. Viele Menschen sind doch gegen alles Mögliche geimpft. Warum wollen sie sich denn nicht gegen Corona impfen lassen, womit sie vielen anderen auch helfen würden?

ZDFheute: Ein Hauptargument lautet, dass die Impfstoffe noch nicht lang genug erprobt seien.

Montgomery: Die Corona-Impfstoffe sind inzwischen die weltweit am besten untersuchten Impfstoffe. Die mRNA-Impfstoffe können aufgrund ihres Wirkmechanismus auch keine Langzeitfolgen haben.

Das Problem ist: Einige Menschen treffen massive Fehlinterpretationen und senden ihre abstrusen Botschaften über alle möglichen Kanäle an ein aufnahmebereites Klientel, das darin Gründe findet, sich nicht impfen zu lassen. Doch gerade angesichts neuer Gefahren durch Mutationen müssen wir versuchen, jede Infektion zu verhindern und das geht am besten über das Impfen.

Das Interview führte Marcel Burkhardt.

Intensivstation mit rotem Monitor

Nachrichten | Politik - Warum die Intensiv-Lage so angespannt ist 

Die Corona-Neuinfektionen sind so hoch-, Personal auf den Intensivstationen so knapp wie nie. Warum sich die Lage gegenüber der 2. und 3. Welle verschärft hat:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Niedersachsen, Bad Rothenfelde: Ein Patient sitzt in einer Klinik am Teutoburger Wald, in der Long-Covid-Patienten behandelt werden, zur Überprüfung seiner Lungenfunktion in einem Bodyplethysmographen.
FAQ

Symptome, Verlauf, Behandlung - Was über Long Covid bekannt ist 

Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen. Auch Wochen nach einer Corona-Infektion klagen Menschen über Langzeitfolgen. Was über Long Covid und Post Covid bekannt ist.

von Julia Klaus
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.