Sie sind hier:

Impfstart in Europa - "Ich bin fast eine historische Person"

Datum:

Europa impft: Die einzelnen Länder legen die Reihenfolge selbst fest. Knapp ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie sind viele Impfteilnehmer erleichtert.

Im Kampf gegen das Coronavirus haben in ganz Deutschland die Impfungen begonnen. Es ist die größte Impf-Kampagne in der Geschichte der Bundesrepublik.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Für die gesamte EU waren am Samstag die ersten Impfstoffdosen gegen das Corona-Virus aus der Pfizer-Fabrik im belgischen Puurs ausgeliefert worden. Vereinzelt wurden erste Impfungen noch am Samstag verabreicht.

Neben einer 101-jährigen Pflegeheimbewohnerin in Sachsen-Anhalt erhielten auch Menschen in Ungarn und der Slowakei einen Tag vor dem offiziellen Impfstart in der EU das Vakzin.

"Großer Stolz" und "Botschaft der Hoffnung"

Viele Impfteilnehmer zeigten sich erleichtert, dass das Mittel nun verfügbar ist:

Die 29-jährige Krankenschwester Claudia Alivernini, wurde am Sonntag als erste Italienerin mit dem Vakzin geimpft.
Die 29-jährige Krankenschwester Claudia Alivernini, die am Sonntag als erste Italienerin mit dem Vakzin geimpft wurde, sagte, sie empfinde "großen Stolz" und Verantwortung angesichts dieses Privilegs.
Quelle: Reuters

"Die Botschaft ist eine der Hoffnung, des Vertrauens und eine Einladung, an dieser Möglichkeit teilzuhaben", sagte eine der ersten Empfängerinnen, die Ärztin Maria Rosaria Capobianchi. Sie ist Leiterin des Virologie-Labors im Krankenhaus Spallanzani, Italien, und half Anfang Februar, das Virus zu isolieren. In Italien werden in der ersten Phase bevorzugt Mitarbeiter im Gesundheitswesen geimpft werden.

Pedro Pires wartete mit anderen Pflegekräften im Lissabonner Santa-Maria-Krankenhaus am Ende einer zehnstündigen Nachtschicht auf eine Spritze. "Es war anstrengend ... eine Menge Arbeit", sagte er.

"Hat überhaupt nicht weh getan"

Mihaela Anghel, die erste Geimpfte ist eine Krankenschwester im Bukarester Forschungsinstitut Matei Bals.
In Rumänien war Mihaela Anghel die erste Geimpfte, eine Krankenschwester im Bukarester Forschungsinstitut Matei Bals. "Es hat überhaupt nicht weh getan", sagte sie. "Öffnen Sie Ihre Augen und lassen Sie sich impfen."
Quelle: epa

"Das war es schon! Ich hab gedacht, da kommt noch was", sagte Lieselotte Ziegler. Die 91-jährige ist am Sonntag in einem Heim in Koblenz in Rheinland-Pfalz geimpft worden.

Ähnlich reagierte die 83 Jahre alte Helga Klingseisen, die in Germering als eine der Ersten in Bayern gegen das neuartige Coronavirus geimpft worden war. "Das ist ein Piks und fertig."

Eine Seniorin wird in Berlin geimpft
"Ich merke nichts, die Impfung selbst war auch sehr gut. (...) Ich habe den Piks gar nicht gemerkt. Ganz toll", sagte Gertrude Haase, 101, Bewohnerin eines Pflegeheims in Berlin-Steglitz.
Quelle: Reuters

"Glücklich, dass ich meine Urenkel sehen kann"

"Ich bin glücklich, dass ich jetzt meine Urenkel sehen kann", sagte Branka Anicic, eine Bewohnerin eines Pflegeheims in Zagreb und die erste Person, die in Kroatien eine Spritze bekam.

In Österreich ließen sich drei Frauen und zwei Männer über 80 Jahre an der Medizinischen Universität Wien impfen, während Bundeskanzler Sebastian Kurz zusah.
In Österreich ließen sich drei Frauen und zwei Männer über 80 Jahre an der Medizinischen Universität Wien impfen, während Bundeskanzler Sebastian Kurz zusah.
Quelle: dpa

In Tschechien ließ sich zuerst öffentlichkeitswirksam der populistische Ministerpräsident Andrej Babis impfen. Zur Begründung erklärte er, er habe im Fernsehen eine Frau gesehen, die gesagt habe, sie wolle mit der Impfung "auf Babis warten".

Melanie Brinkmann zum Impfstart - Virologin: Kein rascher Effekt zu erwarten 

Deutschland hat mit den Massenimpfungen gegen Corona begonnen. Der Impfstart sei berührend, sagt Virologin Melanie Brinkmann. Sie rechnet aber nicht mit einem raschen Effekt.

Videolänge
48 min

"Fast wie Neil Armstrong"

Die Impfungen gegen das Coronavirus sind auch in Norwegen angelaufen. "Es fühlt sich ein wenig komisch an, ich bin fast eine historische Person", sagte Pflegeheimbewohner Svein Andersen, der in Norwegen die erste Impfung erhielt. "Es ist ein gutes Gefühl, fast wie (Neil) Armstrong, der erste Mann, der auf dem Mond gelaufen ist", fügte der 67-Jährige hinzu.

Svein Andersen ist die erste Person in Norwegen, die gegen Corona geimpft wurde.
"Es bedeutet sehr viel, dass ich in der Lage sein werde, Besucher zu empfangen", sagte Svein Andersen nach seiner Impfung.
Quelle: dpa

Die 96-jährige Pflegeheimbewohnerin Araceli Hosario Hidalgo Sánchez, die als erster Mensch Spaniens das Biontech-Vakzin erhielt, sagte im nationalen Fernsehen mit einem Lächeln im Gesicht, sie habe bei der Injektion "nichts" gespürt.

Im Pariser Vorort Seine-Saint-Denis applaudierten die Mitarbeiter eines Krankenhauses einer 78-Jährigen, die sich als erste die Spritze geben ließ. "Ich bin bewegt", sagte die pensionierte Haushälterin. Im von sozialen Problemen geprägten Seine-Saint-Denis liegen die Infektionszahlen mit dem Coronavirus besonders hoch.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Menschen mit Mund-Nase-Schutz in einer U-Bahn in Moskau.

Epidemiologe schlägt Alarm - Warum Russland Corona nicht im Griff hat 

Die Corona-Zahlen in Russland sind besorgniserregend: Mehr als 32.000 Menschen haben sich binnen eines Tages neu infiziert, fast Tausend sind gestorben. Epidemiologen warnen.

von Anastasia Klimovskaya, Moskau
Klassenzimmer mit Schüler*innen und Schulranzen im Vordergrund; Berlin, 09.06.2021

Wochenbericht des RKI - Inzidenz bei Kindern lokal über 500 

Das Robert-Koch-Institut registriert viele Corona-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen. In acht Landkreisen liege die Sieben-Tage-Inzidenz bei den 10- bis 19-Jährigen über 500.

von Petra Mertens und Andreas Hottmann (Grafik)
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.