Sie sind hier:

Erste Impfungen zu Wochenbeginn - USA: Impfstoff von Biontech zugelassen

Datum:

Die US-Arzneimittelbehörde FDA erteilt dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer eine Notfallzulassung. Zu Beginn der neuen Woche sollen die ersten US-Bürger geimpft werden.

Nach einer Notzulassung des Corona-Impfstoffes von Biontech und Pfizer wollen die USA schnellstmöglich mit den Impfungen beginnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Corona-Impfstoff des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines Partners Pfizer ist von der US-Arzneimittelbehörde FDA per Notfallzulassung genehmigt worden. Er könne nun bei Menschen ab 16 Jahren eingesetzt werden, teilte die FDA am Freitagabend (Ortszeit) mit.

Auch die USA haben dem Corona-Impfstoff von Pfizer und Biontech eine Notfallgenehmigung erteilt. Damit erhielt der Impfstoff in bislang sechs Ländern grünes Licht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die US-Behörden teilten mit, der Impfstoff werde zu Wochenbeginn in zahlreichen Krankenhäusern im Land verfügbar sein. Bis Mittwoch solle die erste Phase der Auslieferung des Impfstoffs abgeschlossen sein. In einem ersten Schritt sollen etwa drei Millionen US-Bürger geimpft werden.

Trump verkündete Impfstart binnen 24 Stunden

US-Präsident Trump hatte nach der Notfallzulassung noch angekündigt, die ersten Impfungen würden binnen 24 Stunden starten. Pfizer betonte aber, die ersten Chargen könnten erst am Sonntagmorgen ausgeliefert werden. Sie werden in der Pfizer-Fabrik in Kalamazoo im Bundesstaat Michigan in Behältern mit Trockeneis verstaut, um eine Kühlung auf minus 70 Grad sicherzustellen.

Die US-Arzneimittelbehörde hat dem Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer eine Notfallzulassung erteilt. Der Impfstoff werde "Millionen Menschenleben retten" so Präsident Trump.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Trump selber hatte am Freitag den Druck auf die FDA erhöht. Er kritisierte die Behörde als "große, alte, langsame Schildkröte". Auf Twitter schrieb er an FDA-Chef Stephen Hahn: "Geben sie die verdammten Impfstoffe jetzt raus, Dr. Hahn. Hören Sie auf, Spielchen zu spielen, und fangen Sie an, Leben zu retten!!!"

Entscheidung in Europa steht noch aus

Pfizer und Biontech hatten den Antrag auf Notfallzulassung im November bei der FDA eingereicht. Sie waren damit die ersten westlichen Hersteller, die eine Notfallzulassung bei der FDA beantragt hatten. Auch bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (Ema) wurde die Zulassung des Corona-Impfstoffs in der EU beantragt, eine Entscheidung darüber steht noch aus.

Bereits Anfang Dezember hatte die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel dem Präparat von Biontech/Pfizer eine Notfallzulassung erteilt. Damit wurde Großbritannien der erste Staat weltweit, der das Vakzin freigab. Inzwischen haben unter anderem auch Kanada, Bahrain, Saudi-Arabien und Mexiko Genehmigungen für den Impfstoff gegeben.

Impfstoff zu 95 Prozent wirksam

Der sogenannte mRNA-Impfstoff von Pfizer/Biontech hat nach umfangreichen Testreihen eine Wirksamkeit von rund 95 Prozent, wie die Hersteller mitgeteilt hatten. Das bedeutet, dass unter den Probanden der geimpften Gruppe 95 Prozent weniger Erkrankungen auftraten als unter den Probanden der Kontrollgruppe.

Eine bedingte Zulassung wie jetzt im Fall des Biontech-Impfstoffs soll dringliche medizinische Bedürfnisse befriedigen. Den Antragstellern kann im Interesse der öffentlichen Gesundheit eine bedingte Genehmigung erteilt werden, wenn der Nutzen das Risiko, das von weniger als normalerweise erforderlichen Daten ausgeht, überwiegt. Fehlende Daten beispielsweise zur Langzeitwirksamkeit oder zu bestimmten Subgruppen müssen so schnell wie möglich nachgereicht werden.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Test und Grafik der Entwicklung der Inzidenzen in den Landkreisen
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.