Sie sind hier:

Corona-Impfbereitschaft - FDP: Kanzlerin sollte Impf-Vorbild sein

Datum:

Die Kanzlerin und der Bundespräsident sollten sich bald öffentlich impfen lassen - als vertrauensbildende Maßnahme, schlägt FDP-Fraktionsvize Theurer vor.

Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel.
Vorbildfunktion: Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel
Quelle: Bernd Von Jutrczenka/dpa

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat eine baldige Corona-Impfung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeschlagen. Damit könne um Vertrauen in die Impfungen geworben werden, sagte er der "Bild"-Zeitung:

Es wäre sicherlich ein sehr positives Signal, wenn sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeitnah öffentlich impfen lassen würden. Das wirkt vertrauensbildend,
Michael Theurer, FDP, in der "Bild"

Andere Staatsoberhäupter bereits geimpft

Merkel und Steinmeier wären nicht die ersten Staatsoberhäupter, die sich öffentlichkeitswirksam impfen lassen würden. So hatte sich US-Präsident Biden im Dezember vor laufender Kamera in Newark gegen Corona impfen lassen.

Im Januar ließ sich Argentiniens Präsident Alberto Fernández das russische Vakzin Sputnik V verabreichen. Auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist bereits geimpft, er bekam den Wirkstoff des chinesischen Herstellers Sinovac. Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa ließ sich bereits den Corona-Impfstoff des Pharmakonzerns Johnson & Johnson verabreichen.

Corona-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf müssen häufig beatmet werden. Der Pathologe Dr. Peter Boor zeigt, wie das Virus Gewebe in der Lunge angreift und zerstören kann.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Spahn: Alle zugelassenen Impfstoffe schützen

Derzeit gibt es eine Diskussion über die Zuverlässigkeit des Corona-Impfstoffs des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte mit Blick auf mögliche Akzeptanzprobleme für das Mittel geworben: "Ein sicherer und wirksamer zugelassener Impfstoff schützt", sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Berlin. Das gelte für alle drei bisher in der Europäischen Union zugelassenen Präparate.

Studien zufolge hat der Astrazeneca-Impfstoff eine vergleichsweise geringere Wirksamkeit als die Mittel von Biontech/Pfizer und Moderna - bezogen darauf, wie viele Geimpfte in Studien im Vergleich zu Nicht-Geimpften erkranken. Das Astrazeneca-Mittel schützt nach Angaben seines Herstellers aber zuverlässig vor besonders schweren Krankheitsverläufen.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.