Sie sind hier:
Interview

Saarlands Ministerpräsident Hans : "Nicht allein auf die Inzidenz starren"

Datum:

Der Inzidenzwert ist umstritten, auch Saarlands Ministerpräsident Hans lehnt ihn als alleinigen Faktor ab. Er fordert im ZDF mehr Lockerungen - und sieht Impfbelohnung als Option.

"Wir sollten durchaus mutig und optimistisch in den Herbst gehen", sagt Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes. Der Impffortschritt müsse ausgebaut werden.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Sehen Sie oben das ganze Interview im Video und lesen Sie es hier in Auszügen. Das sagt Tobias Hans ...

... zum Inzidenzwert als Indikator zur Pandemie-Lage

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans spricht sich dafür aus, bei der Bewertung der Corona-Entwicklung nicht mehr nur auf den Inzidenzwert zu blicken. "Ich glaube, dass es ganz wichtig ist, dass wir in diesem Herbst nicht alleine auf die Inzidenz starren", sagte er im ZDF-Morgenmagazin. "Die Inzidenzen werden nach oben gehen aufgrund der Delta-Variante, das sehen wir in ganz Europa."

Der Fokus sollte stattdessen mehr auf die Belastung des Gesundheitswesens gerichtet werden, wie die Intensivbettenbelegung in den Krankenhäusern oder den Gesundheitszustand eingelieferter Corona-Patienten.

Ein erneutes Einsetzen einer Bundesnotbremse ab einer Inzidenz von 100 hält Hans für "falsch". "Ich sehe auch nicht, dass das kommt." Dennoch bedeute dies nicht, dass "wir sorgenfrei sein sollen".

... zu möglichen weiteren Lockerungen

Im ZDF-Interview forderte Hans weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. "Es wird auch weiterhin Lockerungen geben müssen, wenn die Zahlen niedrig bleiben." Etwaige Einschränkungen müssten sich an den Infektionszahlen orientieren, aktuell sei es "geboten, Freiheiten wiederherzustellen".

Wir sollten durchaus mutig und auch optimistisch in diesen Sommer und Herbst gehen.
Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans

... zur Impfentwicklung und Belohnungsmaßnahmen

Hans forderte außerdem mehr Anstrengungen mit Blick auf den Impffortschritt. "Wir haben ganz vielen Menschen noch kein Angebot gemacht, weil wir sie schlichtweg noch nicht erreicht haben", sagte der Ministerpräsident. Auch Belohnungen für Impfwillige würde er in Betracht ziehen. "Gerade mit Blick auf die Wahrnehmung der Zweitimpfung muss man da nochmal stärker auf Menschen zugehen", forderte Hans.

Impfstoff scheint jetzt genug vorhanden zu sein, nun bekommen auch Jüngere die Chance, sich impfen zu lassen. Doch wo hakt es zur Zeit bei beim Impffortschritt?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

"Wir müssen jetzt vor die Haustür gehen", sagte Hans. Bislang seien die Menschen in Praxen und Impfzentren gegangen, um sich impfen zu lassen. "Jetzt müssen wir zu den Menschen kommen, die noch nicht geimpft sind", sagte der CDU-Politiker.

Unter anderem schlug er vor, dass Eltern morgens in Grundschulen und Kindertagesstätten ein Impfangebot bekommen. Er sprach davon, "ein bisschen den sozialen Druck zu erhöhen", um Herdenimmunität zu erreichen.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Impfspritze und Verlauf der Zahl der Corona-Impfungen
Grafiken

Impfkampagne in Deutschland - Wie viele wurden bisher gegen Corona geimpft? 

Wie läuft die Impfkampagne in Deutschland und den Bundesländern? Wo gerät sie ins Stocken? Aktuelle Daten zeigen, wie viele Menschen bereits gegen Corona geimpft wurden.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.