ZDFheute

Corona-Krise: Der Zwang zur Solidarität

Sie sind hier:

Kommentar - Corona-Krise: Der Zwang zur Solidarität

Datum:

An diesem Wochenende werden wir auf die Probe gestellt. Nur, wenn wir uns komplett isolieren, können wir die rasante Ausbreitung des Coronavirus eindämmen.

An diesem Wochenende entscheidet die Regierung, ob die Bewegungsfreiheit ab Montag bundesweit eingeschränkt wird. Wir stehen jetzt unter Beobachtung. Wenn wir uns nicht freiwillig zusammenreißen, drohen ab Montag weitreichende Verbote. Ein Kommentar

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das ganze Land wird runtergefahren. Eine Wirtschaftskrise droht, wie wir sie noch nicht hatten. Die Arbeitslosigkeit könnte ansteigen wie nie zuvor, Existenzen vernichtet werden. Trotzdem macht und trägt die große Mehrheit alles mit - um eine weitere Explosion von Ansteckungen, Erkrankungen und Todesfällen zu vermeiden. 

Dieser Zusammenhalt ist beeindruckend. Umso unverständlicher, dass so viele sich noch immer lustig machen und die Krise herunterspielen. Die Parties feiern, die sich mutwillig anstecken, denen die unglaubliche Opferbereitschaft eines ganzen Landes egal ist und die denken: Meine Rechte lasse ich nicht einschränken.

In dieser Lage ist eine Ausgangsbeschränkung keine Freiheitsberaubung, sondern der Zwang zur Solidarität. Einige Bundesländer haben sie schon verhängt - nicht so total wie in Italien, wo selbst Spazierengehen verboten ist, oder wie in Frankreich, wo fast Kriegsrecht herrscht. Aber doch so, dass Unvernunft und Rücksichtslosigkeit bestraft werden können.

An diesem Wochenende entscheidet die Regierung, ob die Bewegungsfreiheit ab Montag bundesweit eingeschränkt wird. Wir stehen jetzt unter Beobachtung. Wenn wir uns nicht freiwillig zusammenreißen, drohen ab Montag weitreichende Verbote.

Aber müssen wir wirklich darauf warten? Jeder Tag, den wir in Sorglosigkeit vergeuden, wird viele Menschenleben kosten - am Ende könnten es Abertausende sein. Es gilt jetzt zu handeln. Freiwillig und sofort. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.