Sie sind hier:

Verteilung des Impfstoffs : Sollten Lehrkräfte früher geimpft werden?

Datum:

Lehrerinnen und Lehrer beim Impfen vorziehen? Britta Ernst, Chefin der Kultusministerkonferenz, äußert sich zurückhaltend.

Der Corona-Inzidenzwert sinkt. Trotzdem gelten weiterhin die verschärften Corona-Maßnahmen, werden Schulen allenfalls schrittweise wieder geöffnet. Impfungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie in Kitas könnten Öffnungen ermöglichen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wurde aufgefordert zu prüfen, ob Lehrkräfte in der Impfverordnung nach vorne gezogen werden könnten.

"Die Hoffnungen ins Impfen sind riesig", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in ihrer Regierungserklärung.

KMK-Präsidentin Ernst: Risikogruppen nicht nach hinten stellen

Aber ist es ethisch und moralisch vertretbar, zeitnah Lehrkräfte und Kita-Personal aufgrund ihres Berufsstandes zu impfen - und dafür möglicherweise Älteren und Risikogruppen weniger Impfstoff zur Verfügung zu stellen? Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Britta Ernst (SPD), äußert sich im ZDF-Morgenmagazin skeptisch:

Niemand mit lebensbedrohlichen Krankheiten oder schweren Risikofaktoren sollte nach hinten gestellt werden.
Britta Ernst (SPD), Präsidentin der Kultusministerkonferenz

Bund-Länder-Treffen: Schulöffnungen haben Priorität

Bund und Länder betonten am Mittwoch bei ihrem Treffen zu neuen und verlängerten Corona-Maßnahmen, dass Schulen und Kindertagesstätten bei der Öffnung priorisiert werden müssten. Darüber entscheiden jedoch weiterhin die Länder, die Hoheit über die Bildungseinrichtungen haben. Wenn es Spielraum bei den Impfstoffen gebe, wäre es hilfreich, Lehrerinnen, Lehrer und Erziehende zu impfen, sagt Ernst.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kündigte am Donnerstag an, noch vor Ostern Lehrkräften und Erzieher*innen ein Impfangebot zu machen. "Wir warten jetzt auf die Impfverordnung vom Bundesgesundheitsminister", sagte Dreyer.

Frühestens ab dem 15. Februar könnte es wieder Präsenzunterricht geben. Die meisten Bundesländer setzen auf den 22. Februar als Stichtag für erste Präsenzveranstaltungen. Schon im Januar legte die Kultusministerkonferenz einen Stufenplan für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten vor. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sagte jedoch noch Anfang Februar, Präsenzunterricht für alle sei nicht vorstellbar.

Ernst: Inzidenzwert allein nicht ausschlaggebend

KMK-Präsidentin Ernst kündigte an, der Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht werde bald Routine sein. Wann das so sein wird, sei noch nicht abzusehen.

Der reine Inzidenzwert habe nicht die nötige Aussagekraft, sagte sie. Die Corona-Mutanten kämen nun noch einmal dazu und es sei ein wichtiger Faktor, "in welchem Ausmaß die Bevölkerung geimpft ist".

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von R. Meyer, M. Zajonz
Eine Frau ohne Maske steigt hinter einem Aufkleber mit der Aufschrift «Maskenpflicht» aus einem Bus aus.

Nachrichten | heute - Das Ende der Maskenpflicht im ÖPNV 

Mit dem heutigen Tag endet die Maskenpflicht im Fern- oder Nahverkehr. Lediglich in medizinischen Einrichtungen und Pflegeheimen ist das Tragen einer Maske weiterhin verpflichtend.

02.02.2023
von Susana Santina
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.