Sie sind hier:

Schulen sollen länger zu bleiben : Kultusminister für stufenweise Schulöffnung

Datum:

Wird der Shutdown über den 10. Januar hinaus verlängert? Für Schulen forderten die Kultusminister am Montag einen solchen Schritt. Eine Öffnung soll nur in Stufen erfolgen.

Schulen sollen vorerst weiter geschlossen bleiben. Sobald zurückgehende Infektionszahlen es zulassen, soll eine Rückkehr in den Präsenzunterricht über ein Drei-Stufenmodell erfolgen. Darauf hat sich die Kultusministerkonferenz geeinigt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Deutschlands Schulen sollen zur Eindämmung der Corona-Pandemie voraussichtlich länger als bislang geplant geschlossen bleiben. Darauf einigten sich die Kultusminister der Länder am Montag in einer Schaltkonferenz, wie die Kultusministerkonferenz (KMK) in Berlin mitteilte.

Aufgrund des Infektionsgeschehens müssten unter Umständen die im Dezember beschlossenen Maßnahmen in Deutschland oder in einzelnen Ländern fortgeführt werden. Sollte es die Situation in einzelnen Ländern erlauben, sei die Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Stufen möglich.

Sollte es zu Lockerungen der im Dezember 2020 beschlossenen Maßnahmen kommen, müssen die Schulen von Anfang an dabei sein.
Forderung der Kultusminister

Ursprünglich war ein Shutdown für die Schulen nur bis Ende dieser Woche vorgesehen.

Dieses Modell könnte ab kommender Woche gelten

Die 16 Bundesländer sollen nach dem Willen der Kultusminister selbst entscheiden können, wann sie mit einer Teilöffnung der Schulen beginnen. Dafür haben sich die zuständigen Minister und Ministerinnen auf ein dreistufiges Übergangsverfahren verständigt:

  • Stufe eins: Zuerst sollten dann die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 an die Schulen zurückkehren. Die restlichen Jahrgänge verbleiben im Distanzunterricht von zu Hause.
  • Stufe zwei: Ab Jahrgangsstufe sieben soll dann ein Wechselmodell aus Präsenz- und Distanzunterricht an allgemein- und weiterbildenden Schulen stattfinden. Dafür wird die Klassengröße halbiert. Abschlussklassen seien davon ausgenommen, um eine angemessene Prüfungsvorbereitung zu garantieren.
  • Stufe drei: Hier soll schließlich wieder zu einem Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen übergegangen werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Ministerpräsidenten wollen am Dienstag über die Fortführung der Corona-Maßnahmen entscheiden. Darunter fällt auch die letztliche Entscheidung, in welcher Form Schulen öffnen dürfen.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) spricht während der Aktuellen Stunde in der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag. Karliczek sagt angesichts der aktuellen Corona-Situation noch schwierige Wochen für Schulen voraus.

Bildungsministerin Karliczek - Präsenzschule für alle "nicht vorstellbar" 

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek sagt schwierige Wochen für Schulen voraus. Sie warnt vor den Folgen, falls die Beschränkungen zu früh zu stark gelockert würden.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.