Sie sind hier:

SPD-Bürgermeister bei Lanz : Müller: Bei Virusvariantengebieten unsicher

Datum:

Die Corona-Regeln für Rückkehrer aus Risikogebieten verwirrten selbst Berlins Regierenden Bürgermeister. Bei Markus Lanz gesteht er ein, nicht jede Regel genau zu kennen.

Michael Müller (SPD) bei Markus Lanz
Michael Müller (SPD) war gast bei Markus Lanz.
Quelle: ZDF

Der Regierende Bürgermeister Berlins und Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Michael Müller (SPD), gab bei Markus Lanz zu, nicht ganz sicher über den Umgang mit Reiserückkehrern und dem Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien zu sein.

In vielen Bundesländern enden die Sommerferien schon bald. Etliche Urlauber kehren dann zurück - und dass auch aus (Hoch-) Risikogebieten. Es gäbe Situationen, dass Menschen mit der Bahn oder mit dem Auto zurückreisen und gar nicht überprüft werde, mit welchem Corona-Status sie zurückkommen, sagt Michael Müller besorgt.

Wir haben bundesweit die Regel, dass jeder nachweisen muss, dass er genesen, geimpft oder getestet ist, wenn er [im Ausland] ins Flugzeug einsteigt.
Michael Müller, Regierender Bürgermeister Berlin

"Wir haben keine Zeit zu verlieren und es ist richtig, dass diese Tests so schnell wie möglich kommen müssen", so Michael Müller, SPD, zu Corona-Kontrollen von Reiserückkehrern.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Müller: "Starten in das Schuljahr mit einer Testpflicht"

Der SPD-Politiker erklärte: "Wenn er [in Deutschland] aussteigt, gibt es eine stichprobenartige Überprüfung. Ich würde mir wünschen, dass das wirklich flächendeckend überprüft wird."

Michael Müller forderte bei Markus Lanz: "Wir brauchen dringend, auch für die anderen Reiserückkehrer, mindestens Stichproben - hinter den Grenzübergängen, auf den Parkplätzen."

Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz bezog bei Lanz außerdem Stellung zum Schulstart nach den Sommerferien in Berlin: "Wir starten in das Schuljahr mit einer Testpflicht."

Die Kinder kommen mit dem ersten Schultag in die Schule. Sie werden in der Schule drei Mal die Woche getestet. Die Lehrerinnen und Lehrer werden schon eine Woche vor dem Schulstart getestet.
Michael Müller, Regierender Bürgermeister Berlin

Journalistin Berndt korrigiert Michael Müller

Konfrontiert mit der Frage, ob Kinder, die am 8. August aus dem Urlaub zurückkommen, deren Unterricht aber am 9. August startet, in Quarantäne müssen, geriet der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz ins Schlingern: "Bei den Virusvariantenländern bin ich unsicher, ob es für die gesamte Familie gilt. Bei den Hochinzidenzländern würden die Kinder ohne Quarantäne in die Schule gehen."

Christina Berndt, Wissenschaftsredakteurin der Süddeutschen Zeitung, korrigierte den SPD-Politiker: "Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, kann sich auch als Kind sofort freitesten, aber bei einem Hochrisikogebiet erst nach fünf Tagen. Es ist schon so, dass die Kinder in Quarantäne müssen."

Es sei nicht so, dass man am 8. August in Ruhe aus dem Urlaub zurückkehren und sicher sein könne, am 9. August in die Schule gehen zu dürfen, so die Journalistin. Der Politiker gestand seinen Fehler ein.

Noch müssen Urlauber, die mit dem Auto oder der Bahn nach Deutschland zurückkehren, keinen Corona-Test machen oder vorlegen. Das könnte sich nun ändern.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

"In einer Pandemie müssen sich die Regeln ändern"

Die Journalistin Yasmine M’Barek kritisierte die Pandemie-Politik und deren unklare Kommunikation: "Wir gehen in die vierte Welle. Man hätte das alles für jedes Szenario darlegen können." Sie wette darauf, dass niemand genau weiß, wie er sich oder seine Kinder testen muss, wer wann in die Schule darf.

Ich als Berlinerin habe keine Ahnung, wann, wie, wo, was gilt.
Yasmine M’Barek

Die 22-Jährige richtete ihr Wort an Michael Müller: "Es ist kein Vorwurf, dass Sie das auch nicht verstehen." Der Berliner Oberbürgermeister quittierte diese Aussage zunächst mit einem Schmunzeln, versuchte sich dann zu erklären. "Wir passen ständig an. Wir lassen uns ständig beraten. Insofern weiß jeder, dass wir im Moment in einer Situation sind, wo wir mit Veränderungen - auch in den Urlaubsmonaten - leben müssen."

Die Journalistin Dr. Christina Berndt resümierte: "Es ist nicht nur die Politik, die uns immer wieder vor neue Tatsachen stellt. Es ist das Virus, das das tut, indem es Mutanten ausbildet, indem es sich anders verhält." Die Immunologin sagte weiter: "Als Vorwurf zu formulieren, dass sich die Regeln dauernd ändern? In einer Pandemie müssen sich die Regeln ändern. Wie man sie kommuniziert, ist wieder eine andere Sache."

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Eine Person in einem blauen Schutzanzug steht an ein Fahrrad gelehnt auf einer leeren Straße in Peking.

Corona-Politik - Chinas gefährlicher Kurswechsel 

Die politische 180-Grad-Wende von Chinas Corona-Politik kommt so plötzlich, dass sie viele ratlos zurücklässt. Sie wirkt überstürzt und unvorbereitet – und ist gefährlich.

Miriam Steimer, Peking
08.12.2022, Peking, China: Personen in Schutzanzügen vor Teststations-Zelten.

Nachrichten | heute journal update - Lockerung der Corona-Regeln in China 

Statt Lockdown jetzt: Quarantäne zu Hause, offene Schulen und Geschäfte. Schlechte Wirtschaftszahlen sind wohl Hauptgrund der Lockerung, Proteste trugen jedoch ebenso dazu bei.

09.12.2022
von Miriam Steimer
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.