Sie sind hier:
Interview

CDU-Chef - Laschet: "Jens Spahn macht einen guten Job"

Datum:

Armin Laschet verteidigt Jens Spahn. Außerdem plädiert der CDU-Chef für einheitliche Regeln und vorsichtiges Öffnen beim nächsten Corona-Gipfel.

Der Job des Gesundheitsministers sei einer "der schwersten Jobs in der deutschen Politik im Moment" und Jens Spahn mache "einen guten Job", sagt CDU-Chef Laschet im ZDF.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

CDU-Parteichef Armin Laschet hält weiterhin an Jens Spahn fest. Dieser mache einen guten Job. Der Gesundheitsminister war zuletzt verstärkt in die Kritik geraten. Kürzlich wurde bekannt, dass Spahn bevor er selbst im Oktober ein positives Corona-Testergebnis erhielt, an einem Abendessen mit mehreren Personen teilgenommen hatte. Laschet, der auch NRW-Ministerpräsident ist, äußerte sich im Interview mit Berlin direkt außerdem zu seinem Führungsanspruch in der CDU und zum anstehenden Treffen von Bund und Ländern.

Sehen Sie oben das ganze Interview im Video und lesen Sie es hier in Auszügen. Das sagt Laschet zu ...

... Vorwürfen, er übernehme keine Führung in der CDU

Corona-Bekämpfung sei keine parteipolitische Frage und er warne auch davor, sie zu einer Frage zwischen CDU und SPD, zwischen Grünen und FDP zu machen, so Laschet. Die Bundesregierung auf der einen Seite und die 16 Länder, in denen fast jede demokratische Partei in irgendeiner Form an Koalitionen beteiligt sei, würden um die richtigen Lösungen ringen. "Und ich werde das beibehalten, es wird nicht parteipolitisiert", sagte Laschet.

Lassen sie uns doch diese Krise gemeinsam mit Sachargumenten zwischen Bund und Ländern auflösen. Die Führung in der CDU, die werden sie erleben, da arbeite ich dran.
Armin Laschet, CDU-Vorsitzender

Lange zog sich das Machtvakuum in der CDU hin. Nun hat die Partei seit fünf Wochen mit Armin Laschet einen neuen Vorsitzenden - zu sehen ist davon bislang aber nicht viel.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Der Kurs der CDU sei klar, das Wahlprogramm in der Vorbereitung. "Wir haben Beauftragte, Generalsekretäre von CDU und CSU, unsere Konzeption für ein Modernisierungsjahrzehnt in den 20er Jahren jetzt zu Papier zu bringen, damit wir damit in den Wahlkampf gehen können und das wird jetzt entschieden vorangetrieben", erklärte Laschet.

... dem Corona-Gipfel am Mittwoch

Laschet möchte zurück zu bundeseinheitlichen Lösungen. Gleichzeitig sagte er: Das pauschale Schließen, das die vergangenen Wochen bestimmt habe, solle verändert werden, hin "zu einer differenzierten, vorsichtigen, angleichenden Öffnung in den 16 Ländern".

... der Frage, ob Gesundheitsminister Spahn noch zu halten ist

"Ja, ich denke auf jeden Fall. Die Gesundheitsminister haben im Moment eine ganz besonders schwierige Aufgabe und da macht Jens Spahn einen guten Job", antwortete Laschet. Im aktuellen Tagesgeschäft könne es mal rumpeln, aber unter dem Strich sei Spahns Job einer der schwierigsten in der Politik im Moment.

Pannen bei der Impfstoffbeschaffung, vorschnelle Versprechen kostenloser Schnelltests oder fehlende eigene Corona-Disziplin: Bei Jens Spahn reihen sich die Pannen aneinander.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.