Sie sind hier:

Slowenien : Corona-Leugner stürmen Staatsfernsehen

Datum:

Eine Gruppe von Corona-Leugnern ist am Freitagabend in das Gebäude des slowenischen Staatsfernsehens RTVS eingedrungen. Die Polizei beendete den Angriff und nahm 20 Personen fest.

Die Fahne von Slowenien aufgenommen am 22.01.2013
Die slowenische Flagge
Quelle: schaube, jan-timo

Eine Gruppe von Corona-Leugnern und Impfgegnern ist am späten Freitagabend in das Gebäude des slowenischen Staatsfernsehens RTVS eingedrungen. Sie verlangten, dass der Sender ihre Meinung zu diesem Thema darstelle.

Die Polizei beendete den Angriff umgehend und nahm 20 Eindringlinge im Nachrichtenstudio des Senders fest, wie die slowenische Nachrichtenagentur STA am Samstag berichtete.

Dies ist ein inakzeptabler Angriff auf die Medien, den Journalismus und die Demokratie.
Manica Janezic Ambrozic, Nachrichtenredakteur des Senders RTVS

Sloweniens Journalistenverband DNS erklärte, der Vorfall sei nur "die Spitze des Eisbergs" in der "Hasskampagne", die die Regierung von Premier Janez Janša gegen die Medien führe. Der Fernsehintendant Andrej Grah Whatmough bezeichnete den Vorfall als "schlimmen Angriff auf unser Medienunternehmen" und kündigte erhöhte Sicherheitsmaßnahmen an.

Corona-Leugner im Staatsdienst

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Seit Monaten Proteste vor Fernsehgebäude

Die Corona-Leugner protestieren seit vier Monaten immer wieder vor dem Fernsehgebäude und belästigen dort dessen Angestellte. Das Problem sei, dass das Gelände vor dem Fernsehgebäude öffentlicher Grund und Boden sei, so dass die Protestierer berechtigt seien, sich dort zu versammeln, sagte Intendant Whatmough weiter. 

Hinter dem Vorfall stehe eine Bewegung, die vom früheren Armeeoffizier Ladislav Troha geleitet werde, einem Veteranen des slowenischen Unabhängigkeitskriegs von 1991, berichtete STA weiter.

In Slowenien betrug die Inzidenz der Corona-Neuansteckungen in den letzten 14 Tagen 257,3 pro 100.000 Einwohner. 50,8 Prozent der Slowenen haben den vollen Impfschutz.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels haben wir fälschlicherweise ein Foto verwendet, das den slowakischen und nicht den slowenischen Rundfunk zeigt. Das Bild wurde mittlerweile ausgetauscht.

Auf der Illustratioin ist eine Person zu sehen, die ein Schutzschild hält. Das Schutzschild ist zum Teil gerisssen, Coronaviren dringen durch das Schild.

Nachrichten | Politik - Infiziert trotz Corona-Impfung - Warum? 

Je mehr Menschen geimpft, desto mehr wird es auch zu Impfdurchbrüchen kommen. Hinzu kommen eine steigende Inzidenz und nachlassender Impfschutz.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Böllerschützen verlassen den Platz unterhalb der Bavaria nach dem traditionellen Böllerschießen. Das Oktoberfest endet an diesem Montag.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Oktoberfest: Anstieg der Corona-Zahlen 

Das Münchner Oktoberfest geht heute zu Ende – das Fazit: Eine halbe Million weniger Besucher als im Jahr 2019. Die Inzidenz ist fast viermal so hoch wie zu Beginn der Wiesn.

03.10.2022
von Svenja Bergerhoff
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.