Sie sind hier:

Wirbel um Mutante auf Mallorca - Lauterbach zweifelt Klinik-Meldung zu P1 an

Datum:

Die Uni-Klinik Son Espases dementiert Medienberichte, die P1-Mutante sei auf Mallorca entdeckt worden. Karl Lauterbach zweifelt das an. Das Dementi sei "politisch motiviert".

Karl Lauterbach vor Beginn der Pressekonferenz zur aktuellen Coronalage und dem weiteren Vorgehen bei den Impfungen
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält an seinen Einschätzungen zur P1-Mutante auf Mallorca fest.
Quelle: dpa

Mehrere Medien - darunter auch ZDFheute - hatten in den vergangenen Tagen berichtet, dass die gefährliche brasilianische Virus-Mutante P1 auf der spanischen Urlaubsinsel nachgewiesen worden sei.

Die Uni-Klinik Son Espases hat diese Berichte nun jedoch dementiert. "Wir haben die Variante B.1.1.28 gefunden", sagte der Sprecher der Klinik, Juan Carlos González, der Deutschen Presse-Agentur. Die gefährliche Variante aus Brasilien sei jedoch B.1.1.28.1, auch als P1 bekannt.

Lauterbach zweifelt Dementi der Klinik an

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach aber bezweifelt die Angaben der Uni-Klinik. Zuvor hatte auch Lauterbach auf Twitter vor der Virus-Variante P1 auf Mallorca gewarnt.

Auf eine schriftliche Nachfrage von ZDFheute antwortete der Politiker, er habe Zweifel daran, dass die Aussagen aus Mallorca korrekt sind:

Die Wahrscheinlichkeit, dass jetzt eine alte Ursprungsvariante aus Brasilien gefunden wird und nicht die viel weiter verbreitete aktuelle P1-Variante, scheint mir sehr gering zu sein.
Karl Lauterbach

Daher vertraue er den Aussagen aus Mallorca "überhaupt nicht" und halte es für "wahrscheinlich", dass es sich tatsächlich um die P1-Mutante handele.

Hinter den Äußerungen der spanischen Klinik vermutet er politisches Kalkül:

Ich bin aber sicher, dass die Angaben hier politisch motiviert waren.
Karl Lauterbach

Fallzahlen auf Mallorca steigen

Seit einigen Tagen ist Corona auf der Mittelmeerinsel wieder auf dem Vormarsch. Die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg in einer Woche von rund 20 auf 30. Deshalb will die Regionalregierung die erst Mitte März wieder geöffneten Innenräume von Cafés, Restaurants und Kneipen erneut schließen.

Die Balearen sind kein Risikogebiet mehr – und die Deutschen fliegen wieder nach Mallorca. Urlauber und Einheimische freut das, doch ein bisschen Sorge ist auch dabei.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ursprung der P1-Mutante in Brasilien

Ihren Ursprung hat die Variante P1 wohl in Brasilien. "Solange Brasilien das Coronavirus nicht in den Griff bekommt, wird Covid-19 eine globale Gefahr bleiben, egal wie viel anderswo geimpft wird", erklärt ZDF-Korrespondent Christoph Röckerath. Das Impfprogramm sei ins Stocken geraten, das Gesundheitswesen befinde sich im Zusammenbruch.

Experten warnen: Es sei nur eine Frage der Zeit, bis hier eine Variante entstünde, die gegen die bekannten Impfungen resistent sei. Schon jetzt dominiert in Brasilien die Virus-Variante P1 das Infektionsgeschehen.

Mit Material von dpa und AFP

Anmerkung der Redaktion: Der ursprüngliche Artikel, in dem wir berichtet hatten, dass die Corona-Variante P1 auf Mallorca nachgewiesen worden sei, wurde mit den neuen Informationen aktualisiert.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.