ZDFheute

NRW-Familienminister will Präsenzunterricht

Sie sind hier:

Corona-Lage an Schulen - NRW-Familienminister will Präsenzunterricht

Datum:

Braucht es neue Maßnahmen, um das Infektionsrisiko an Schulen zu reduzieren? Vorschläge, wie die Halbierung von Klassen, lehnt NRW-Familienminister Stamp im "heute-journal" ab.

NRW-Familienminister Stamp im "heute-journal"

Beitragslänge:
6 min
Datum:

In einer Videokonferenz haben Bund und Länder am Montag über die Corona-Lage in Deutschland beraten. Dabei wurden viele Entscheidungen auf die kommende Woche vertagt, auch eine Entscheidung über das weitere Vorgehen an Schulen. Das begrüßt NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP). Im ZDF "heute journal" sagte er am Abend, er sei "froh", dass man sich zunächst das weitere pandemische Geschehen anschauen werde.

Stamp: Schulen kein "Virenschleuderapparat"

Er begrüße es, dass sich Bund und Länder in der kommenden Woche nun auch über längerfristige Maßnahmen austauschen würden. Das sei wichtig für die Bevölkerung, so Stamp im ZDF. Er habe aber die Hoffnung, dass sich mit einem Impfstoff einiges verändern könnte.

Dass es neue Konzepte für Schulen bräuchte, weist Stamp zurück. Die Schulen seien kein "Virenschleuderapparat", so der NRW-Familienminister im ZDF. Kinderärzte und Kinderpsychologen würden der Landesregierung stets den Rat geben, den Präsenzunterricht an Schulen beizubehalten.

Besorgt schauen Rektoren, Lehrer und Schüler auf die aktuellen Infektionszahlen. Was bedeuten sie für die Schulen? Präsenz- oder Wechselunterricht? Schulschließungen? Darüber wird viel gestritten. Etwa in Solingen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Stamp: Personal reicht nicht aus

Von vielen Seiten hatte es zuvor den Vorschlag gegeben, die Schulen zwar offen zu halten, jedoch Klassen zu halbieren oder abwechselnd in Präsenz- und Distanzunterricht zu unterrichten, um das Infektionsrisiko zu reduzieren. Stamp hält solche Vorgaben für nicht umsetzbar, weil der Personalbedarf dadurch steigen würde.

Bereits im Vorfeld der Beratungen zwischen Bund und Ländern hatte sich Stamp auf Twitter kritisch über solche möglichen Maßnahmen geäußert. "Wo kommen die doppelten Lehrerinnen und Lehrer für diesen Vorschlag her?", fragte er am Montagmorgen auf Twitter.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

ZDFheute Update

Update am Abend -
Beschlossene Sachen?
 

Wie geht's weiter in Sachen Amtsübergabe nach der US-Wahl und wie geht's in Deutschland weiter in Sachen …

von Andreas Kronhart
Sachsen, Leipzig: Der geschmückte Weihnachtsbaum steht auf dem Leipziger Marktplatz.

Opposition zu Länder-Papier -
Kritik an Shutdown II: Zu viel, zu wenig
 

Den einen ist es zu wenig, den anderen viel zu viel: Die Opposition ist mit dem Corona-Papier der Länder …

von Kristina Hofmann, Berlin
Videolänge
1 min
Qantas plant Corona-Impfpflicht für Fluggäste

Auf Interkontinantalflügen -
Qantas plant Corona-Impfpflicht
 

Die australische Fluggesellschaft Qantas will nach der Zulassung eines Corona-Impfstoffs nur noch geimpfte …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.