ZDFheute

Das große Warten

Sie sind hier:

Wegen Corona-Pandemie - Das große Warten

Datum:

Wegen des Coronavirus schottet sich die EU ab und führt strenge Grenzkontrollen ein. Das wiederum führt vor allem an der Grenze zum Transitland Polen zu langen Staus.

In unserem Corona-Ticker berichten wir über Wissenswertes zur Corona-Krise, wie etwa aktuelle Fallzahlen. Dieses Mal unter anderem: das Einreiseverbot in die EU und die Absage des Eurovision Song Contests.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Angesichts von Riesenstaus an den Grenzen haben die EU-Länder gelobt, das Problem anzugehen und den Verkehr innerhalb Europas trotz der Coronakrise am Laufen zu halten. Man sei sich einig, Störungen so gering wie möglich zu halten, vor allem für wichtige Gütertransporte, erklärte das EU-Vorsitzland Kroatien in Brüssel.

Österreich will Grenzen zu Deutschland kontrollieren

Doch wurden zeitgleich neue Beschränkungen angekündigt: Österreich will nun auch die Grenze zu Deutschland kontrollieren. Und Deutschland beschränkte die Einreise für bestimmte EU-Bürger weiter. So dürfen ab sofort nur noch Deutsche oder Reisende mit "einem dringenden Reisegrund" per Flugzeug oder Schiff aus Österreich, Spanien, Italien, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark nach Deutschland kommen.

"Ich fordere seit Wochen, dass wir die Infektionskette aus dem Ausland nach Deutschland durch drastische Maßnahmen unterbrechen", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Es ist absurd, den Menschen in Deutschland einen Kinobesuch zu verwehren, aber gleichzeitig Einreisen aus Risikoregionen innerhalb und außerhalb der EU zuzulassen.
Horst Seehofer, Innenminister

Tagsüber war die Lage an der deutsch-polnischen Grenze aber extrem angespannt. Am Grenzübergang Ludwigsdorf wuchs der Stau auf der Autobahn 4 aufgrund der polnischen Grenzkontrollen auf bis zu 60 Kilometer an. Kai Kranich vom Deutschen Roten Kreuz sagte:

Es ist aus unserer Sicht eine humanitär bedenkliche Situation.
Kai Kranich, Deutsches Rotes Kreuz

Teils stünden die Menschen bis zu 20 Stunden im Stau, darunter viele Familien, so Kranich weiter. Es gebe keine Toiletten, keine Versorgung mit Essen. Der polnische Grenzschutz reagierte am Mittwoch und öffnete vier weitere Übergänge für den Autoverkehr. Am Mittag war der Stau trotzdem noch 50 Kilometer lang.

Viele Balten auf Durchreise

Unter jenen, die an der deutsch-polnischen Grenze festsitzen, sind auch etliche Menschen aus dem Baltikum. Sie müssen auf dem Weg in die Heimat durch Polen. Auch die Lage an der österreichisch-ungarischen Grenze verschärfte sich.

Auch am Grenzübergang Nickelsdorf staute sich der Verkehr auf österreichischer Seite zeitweise auf bis zu 50 Kilometer, wie ein Sprecher der Landesregierung des Burgenlandes sagte. Daraufhin hob Ungarn am Mittwoch seine Einreisebeschränkungen vorübergehend auf.

Zahlreiche Bulgaren, Rumänen und Serben, die in ihre Heimat wollen, sollen nun das Land durchfahren können. Man erwarte von den EU-Staaten einen Geist der Kooperation, sagte ein Sprecher der EU-Kommission. "Das ist der Schlüssel für unsere Bürger, die in einem anderen Mitgliedsstaat gestrandet sind und nach Hause möchten."

Lesen Sie alles vom Tage hier im Blog nach:

Coronavirus-Illustration.

Liveblog zum Coronavirus -
Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft
 

Lockerungen, Suche nach dem Impfstoff, milliardenschwere Wirtschaftshilfen - verfolgen Sie alle Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland und weltweit im Liveblog.

Aktuelle Beiträge zum Coronavirus

Der Leiter des Gesundheitsamts Trier-Saarburg Harald Michels

Gesundheitsamt Trier-Saarburg -
Probleme bei Reiserückkehrern
 

Reiserückkehrer stellen Gesundheitsämter vor Herausforderungen: Der Leiter des Gesundheitsamts …

Videolänge:
1 min
Bettina Schausten, Daniel Bröckerhoff und eine Fernsehkamera; Schriftzug: "Sie fragen. Wir antworten. Nachrichten in der Vertrauenskrise?"

Vertrauen in unsere Nachrichten -
Fragen an Bettina Schausten
 

Wie groß ist das Vertrauen in unsere Nachrichten - und was können wir besser machen? Fragen an die …

Videolänge:
37 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.