Sie sind hier:

Carsten Schneider - Europas Impfstoffbeschaffung "zu knauserig"

Datum:

Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD, kritisiert Gesundheitsminister Spahns Beschaffungsstrategie für Corona-Impfstoffe.

Das gesamte Interview mit Carsten Schneider im Video.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD, hat die Impfstrategie von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn heftig kritisiert. Im ZDF-Morgenmagazin sagte er, es sei zu wenig, "sich hinter Brüssel und den Entscheidungen der EU-Kommission zu verstecken".

Die europäische Beschaffung sei zwar richtig gewesen, "sie war nur zu knauserig". Biontech habe 200 Millionen Impfdosen im November zusätzlich zur Verfügung stellen können, doch das habe die EU-Kommission abgelehnt. "Das ist ein schwerwiegender Fehler", kritisierte der SPD-Politiker. Die politische Verantwortung dafür sehe er bei Angela Merkel, Ursula von der Leyen und Jens Spahn.

Der Impfstoff sei nicht weniger wirksam, so Eva Hummers, sondern es würden einfach Daten fehlen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Schneider: Alle Möglichkeiten ausschöpfen

Jetzt sei es wichtig, den Vertrag mit Astrazeneca offen zu legen und alle Möglichkeiten, zusätzlichen Möglichkeiten zur Impfstoff-Herstellung in Deutschland und Europa zu nutzen.

Zuvor hatte Gesundheitsminister Spahn vorgeschlagen, Bund und Länder sollten auf einer Ministerpräsidentenkonferenz nur zum Impfen über die Lage, die Ziele und das weitere Vorgehen beraten. Dazu sollten die Impfstoffhersteller zu einem Expertengespräch eingeladen werden. Sich zu informieren, abzustimmen, und einheitlich zu agieren, helfe immer.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.