Sie sind hier:

Vizekanzler zu Astrazeneca-Stopp - Scholz: Vertrauen durch Transparenz

Datum:

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz setzt auf Transparenz beim Astrazeneca-Stopp. Im ZDF-Interview erwartet er bald mehr Impfungen in Deutschland.

Vizekanzler Scholz verteidigt den Schritt, die Impfung mit Astrazeneca auszusetzen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Deutschland hängt bei den Corona-Impfungen im internationalen Vergleich hinterher. Die Impfungen mit Astrazeneca wurden auch in Deutschland zudem vorerst abgesagt. Dazu äußert sich Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz im ZDF.

Sehen Sie das ganze Interview im Video oben. Hier einige wichtige Auszüge:

Wie will Olaf Scholz Vertrauen zurückgewinnen?

"Hier ist klare Transparenz wichtig", sagt Scholz im ZDF. Er hoffe auf ein positives Signal zu Astrazeneca am Donnerstag. [Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA in Amsterdam will am Donnerstag eine Empfehlung zur weiteren Verwendung des Astrazeneca-Impfstoffs abgeben. Anm. d. Red.]

Hält Scholz die Entscheidung zu Astrazeneca für richtig?

"Wenn Expertinnen und Experten eine mutige Entscheidung treffen, dann müssen wir das auch beachten. Es wäre ein Fehler, sich darüber hinwegzusetzen. Vertrauen entsteht durch Klarheit und Transparenz."

Was erwartet Scholz vom Impf-Gipfel diese Woche?

"Schon im April wird es mehr Impfstoff geben. Im Juni, Juli können vielleicht schon zehn Millionen Dosen pro Woche verimpft werden." Es werde jetzt darum gehen, was in den Impfzntren geschafft werden könne, und was von Ärztinnen und Ärzten erreicht werden könne.

Das ganze ZDF spezial zum Thema sehen Sie hier:

Nach dem vorläufigen Stopp der Impfungen mit Astrazeneca ist unklar, wie es weitergeht.

Beitragslänge:
13 min
Datum:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.