Sie sind hier:

Verschärfte Corona-Situation - Söder: "Lage droht zu entgleiten"

Datum:

Die Appelle angesichts der Corona-Lage werden immer düsterer. Auch Bayerns Regierungschef Söder fordert drastische Regeln: 2G bundesweit und Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte.

Aufgrund stetig steigender Corona-Zahlen werden die Forderungen nach einer Maßnahmen-Verschärfung lauter. In Deutschland haben sich schon fünf Millionen Menschen infiziert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Angesichts der dramatisch steigenden Corona-Zahlen in ganz Deutschland hält Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte für notwendig.

Söder fordert Corona-Kontaktbeschränkungen

Söder sagte am Sonntag vor einer Klausur seines Kabinetts in München:

Wir brauchen die Möglichkeit von Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte.
Markus Söder, Ministerpräsident Bayern

Es brauche dies als Zusatzinstrument - sonst werde man der steigenden Corona-Infektionszahlen nicht Herr.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Söder: Impfpflicht für bestimmte Berufe, 2G für Deutschland

In einem eindringlichen Appell forderte Söder einen Schulterschluss von Bund und Ländern - und rief die Ampel-Verhandlungspartner zu einem deutlichen Nachschärfen des Infektionsschutzgesetz-Entwurfs auf.

Die Lage droht im gesamten Land zu entgleiten. Wegducken allein reicht nicht. Wir müssen jetzt alle - Bund, Länder - zusammen entschlossen handeln. Wir brauchen einen Schulterschluss und kein Hin- und Herschieben.
Markus Söder, Ministerpräsident Bayern

Er betonte: "Das Ausrufen des Endes der epidemischen Lage ist in jeder Beziehung der falsche Weg." Konkret forderte Söder:

  • eine Impfpflicht für bestimmte Berufe
  • 2G - das heißt Zutritt nur für Geimpfte und Genesene - in ganz Deutschland
  • 2G plus - geimpft oder genesen plus Test - für alle Diskotheken und Clubs
  • und eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr.

"Deutschland ist mit den bisherigen Gesetzen, die geplant sind, null winterfest. Wir stolpern quasi mit kurzen Hosen und Sommerreifen in einen eiskalten Winter. Es wird nicht funktionieren", sagt Söder.

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen könnten die Corona-Maßnahmen bald wieder verschärft werden. Im Gespräch sind eine Homeoffice-Pflicht und eine 3G-Regel am Arbeitsplatz.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Obergrenzen für Veranstaltungen gefordert

Auch für Weihnachtsmärkte forderte Söder einheitliche Regelungen. Wenn in bestimmten Bereichen finanzielle Verluste für Unternehmen entstünden, müsse hier der Bund wieder einspringen. Und er werde sich sehr dafür einsetzen, dass es Obergrenzen für Veranstaltungen gebe, insbesondere beim Fußball, aber auch anderswo.

Wir brauchen Obergrenzen, das muss man bei einheitlich machen.
Markus Söder, Ministerpräsident Bayern

Sollte der Bund nicht aktiv werden, werde Bayern dies sonst selbstständig machen.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Für Bayern kündigte Söder ab Dienstag Verschärfungen an. So solle dann in der gesamten Gastronomie und in Hotels die 2G-Regel gelten, also nur noch für Geimpfte und Genesene der Zugang möglich sein. Außerdem werde Bayern die Drittimpfung fünf Monate nach der Zweitimpfung - das sogenannte Boostern - ermöglichen, sagte Söder. Hier trage seine Landesregierung das Rechtsrisiko, bis der Bund nachziehe.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Wie entwickelt sich die Corona-Lage im Herbst? Drohen neue Einschränkungen? Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.