ZDFheute

Heil für höheres Kurzarbeitergeld

Sie sind hier:

Hilfen in der Corona-Krise - Heil für höheres Kurzarbeitergeld

Datum:

Bundesarbeitsminister Heil hat sich dafür ausgesprochen, das Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise anzuheben. Es werde mit den Sozialpartnern intensiv nach einer Lösung gesucht.

Bundesarbeitsminister Heil rechnet mit einer Einigung auf eine befristete Anhebung des Kurzarbeitergelds. Die Bundesregierung suche intensiv nach einer Lösung, so der SPD-Politiker.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

"Nicht nur für Geringverdiener, auch für Facharbeiter bedeutet Kurzarbeit einen erheblichen Einbruch. Miete und Rechnungen müssen ja weiterbezahlt werden. Deswegen suchen wir in der Regierung und mit den Sozialpartnern intensiv nach einer Lösung", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Kurzarbeit gilt in Politik und Wirtschaft als probates Mittel für Unternehmen, um einige Wochen oder Monate der Flaute zu überbrücken, ohne Mitarbeiter entlassen zu müssen. Die Beschäftigten erhalten dann 60 Prozent - mit Kindern 67 Prozent - des Nettoverdienstausfalles. In einigen Branchen stocken die Arbeitgeber das Kurzarbeitergeld aber nach tariflichen Vereinbarungen auf.

Im Video erklärt Anhängerhersteller Josef Warmelinger, wie Kurzarbeit in der Krise helfen kann:

Hunderttausende Firmen sind wegen der Coronakrise in finanziellen Schwierigkeiten, vielen bleibt keine andere Wahl als Kurzarbeit für die Belegschaft.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Einigkeit zwischen Parteien und Gewerkschaften

Aus der Politik waren zuletzt Forderungen laut geworden, das Kurzarbeitergeld als staatliche Leistung zu erhöhen - nach Wunsch der Grünen auf bis zu 90 Prozent des Nettoausfalls bei kleineren Einkommen. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die CDU-Arbeitnehmerorganisation CDA hatten Forderungen zur Aufstockung des Kurzarbeitergeldes erhoben.

Die Forderung des DGB, die staatlichen Zuschüsse von 60 auf 80 Prozent der Nettoeinbußen (87 Prozent bei Arbeitnehmern mit Kindern) für die Monate Mai, Juni und Juli aufzustocken, nannte Heil nach Angaben des Blattes "plausibel". In den Beratungen gehe es darum, "wie wir Kaufkraftverluste ausgleichen können, wenn die Krise fortdauert".

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Verdi warnte vor wachsender Armut durch Kurzarbeit

Auch die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi warnte vor wachsender Armut durch Kurzarbeit und forderte ebenfalls eine höhere Leistung.Insbesondere in Branchen wie der Gastronomie und in Friseursalons, wo Beschäftigte zum Teil auch von den Trinkgeldern lebten, sei die Not zum Greifen, sagte Verdi-Chef Frank Werneke der "Augsburger Allgemeinen":

Hier besteht die Gefahr, dass Menschen millionenfach in das Hartz-IV-System reinrutschen.
Verdi-Chef Frank Werneke

Werneke verwies auf die Beitrags-Rücklagen der Bundesagentur für Arbeit: "Diese rund 26 Milliarden Euro wurden von den Beitragszahlern finanziert. Das ist kein Steuer- oder Gottesgeschenk."

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

27.10.2020: SGS Schausten Johna

Ärztegewerkschaft-Vorsitzende -
Johna: "Pflegekräfte und Ärzte entlasten"
 

In Deutschland mangelt es zwar nicht an Intensivbetten, wohl aber an Pflegepersonal. Susanne Johna vor der Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert im ZDF einen …

Videolänge:
5 min
UVC-Desinfektion

Im Kampf gegen die Viren -
Licht als Coronavirus-Killer
 

UVC-Licht ist so energiegeladen, dass es Viren abtötet. Nun sollen solche Strahler in Aufzügen oder …

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.