ZDFheute

Biontech und Pfizer: Ergebnisse "ermutigend"

Sie sind hier:

Suche nach Corona-Impfstoff - Biontech und Pfizer: Ergebnisse "ermutigend"

Datum:

Weltweit läuft die Suche nach einem Corona-Impfstoff: Positive Nachrichten vermelden das Mainzer Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer.

Eine Flüssigkeit tropft aus einer Spritze. Archivbild
Läuft auf Hochtouren: Suche nach Corona-Impfstoff
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das Mainzer Biopharma-Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer haben erste Ergebnisse ihrer Tests in den USA für einen Impfstoff gegen das Coronavirus als "ermutigend" bezeichnet. Bei allen 24 Probanden, denen bei jeweils zwei Injektionen der Wirkstoffkandidat verabreicht worden war, seien nach vier Wochen Antikörper gegen Sars-CoV-2 festgestellt worden, teilten die Unternehmen mit. Schwerwiegende Nebenwirkungen seien bei dem Wirkstoff nicht festgestellt worden.

Laut Biontech-Mitbegründer Ugur Sahin zeigten die ersten Ergebnisse, dass der Impfstoffkandidat "eine Immunantwort mit neutralisierenden Antikörpern im Menschen induzieren kann".

Außer in den USA testet Biontech auch potenzielle Impfstoffe in Deutschland. Es hatte hierzulande als erstes Unternehmen die Genehmigung des Paul-Ehrlich-Instituts bekommen.

Wir sind aktuell im Zeitplan so wie andere auch. Dass auch unsere Mitstreiter im Kampf gegen Corona weiterkommen, ist wichtig für uns alle.
Ugur Sahin, Biontech-Mitbegründer

Weltweite Impfstoffentwicklung gegen Coronavirus

Weltweit forscht die Pharmaindustrie fieberhaft an Impfstoffen und Medikamenten gegen das Coronavirus. BioNTech hatte im April als erstes Unternehmen in Deutschland die Genehmigung für eine klinische Studie mit einem möglichen Covid-19-Impfstoff erhalten.

Ein Corona-Impfstoff des Mainzer Biotechunternehmens Biontech ist für Tests an Menschen zugelassen worden. Es ist die erste klinische Studie dafür in Deutschland.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Insgesamt geht es um vier Impfstoffkandidaten, die hierzulande an rund 200 gesunden Freiwilligen erprobt werden sollten und in den USA an mehr als 300.

In der Phase-1/2-Studie wurde der Impfstoff in verschiedenen Dosierungen an zunächst 45 Erwachsenen getestet, von denen neun ein Placebo erhielten. Der Impfstoff habe eine gute Verträglichkeit gezeigt und eine dosisabhängige Immunogenität erzeugt.

Archiv: Mainzer Biotechnologie-Unternehmen Biontech.
Mainzer Biotechnologie-Unternehmen Biontech. (Archiv)
Quelle: epa

Die höchste von drei Dosierungen wurde wegen Nebenwirkungen in dieser Gruppe nicht fortgesetzt. Die Daten sollen noch in einem wissenschaftlichen Fachmagazin veröffentlicht werden. Weitere erste Ergebnisse mit seinen übrigen drei Impfstoffkandidaten erwartet BioNTech in den nächsten Wochen.

In der ab Ende Juli geplanten Phase 2b/3-Studie mit bis zu 30.000 Teilnehmern, die vor allem in den USA stattfinden soll, soll dann die Entwicklung des meistversprechenden Impfstoffkandidaten vorangetrieben werden.

Wenn die Studien erfolgreich sind und der Impfstoff die behördliche Zulassung erhält, rechnen die Unternehmen damit, bis Ende 2020 bis zu 100 Millionen Dosen und bis Ende 2021 möglicherweise mehr als 1,2 Milliarden herstellen zu können.

Kampf gegen Covid-19 -
Corona-Impfstoff: Wo Forscher ansetzen
 

Die Suche nach einem Impfstoff gegen Corona läuft auf Hochtouren. Noch ist unklar, wann es ihn geben wird. Ein Überblick über wichtige Ansätze, die Forscher derzeit verfolgen.

von Birgit Hermes
Videolänge:
27 min

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Test

Immer mehr Corona-Tests -
Labore am Limit
 

Immer mehr Menschen lassen sich auf das Coronavirus testen. Das bringt die Testlabore an die Grenzen ihrer Kapazitäten.

Videolänge:
1 min
Eine Labormtitarbeiterin mit Schutzanzug und Atemmaske begutachtet Coronavirus-Proben.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Testlabore am Kapazitätslimit
 

Immer mehr Menschen lassen sich testen, um zu erfahren, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind. Die …

von Anna Duda
Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.