ZDFheute

Wie die Impfstoff-Suche funktioniert

Sie sind hier:

Kampf gegen das Coronavirus - Wie die Impfstoff-Suche funktioniert

Datum:

Laut WHO gibt es weltweit mehr als 80 Forschungsprojekte, die sich mit der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Corona befassen. Eine überstürzte Entwicklung birgt aber neue Risiken.

VIrologen testen in einem Labor einen Impfstoff gegen COVID-19
Mehr als 80 Forschungsprojekte befassen sich mit der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs.
Quelle: Reuters

Es ist gerade mal vier Monate her, seit das neue Coronavirus in die Schlagzeilen gekommen ist und begonnen hat, sich weltweit zu verbreiten. Und schon werden erste Tests von potentiellen Impfstoffen an Menschen durchgeführt.

Ein globales Wettrennen, in dem große wie kleine Unternehmen und Universitäten um einen Impfstoff ringen, der im günstigsten Fall der Pandemie ein Ende setzen kann. Mit Blick auf die aktuelle Geschwindigkeit der Impfstoffentwicklung mahnen kritische Mediziner und Wissenschaftler jedoch Sorgfalt an.

Die Entwicklung eines Impfstoffs braucht Zeit

Normalerweise vergehen zehn bis Jahre, bis ein Impfstoff marktreif und verfügbar ist. Der Prozess beginnt mit der Suche nach einem passenden Kandidaten. Ist der gefunden, wird er zunächst in sogenannten Tiermodellen getestet.  

Weltweit arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung eines Impfstoffes.

Beitragslänge:
27 min
Datum:

In diesen präklinischen Experimenten wird der potentielle Impfstoff auf seine Verträglichkeit und Wirksamkeit hin überprüft. Treten etwa Nebenwirkungen auf? Entwickeln die Tiere einen Immunschutz, sind sie also gegenüber einem Angriff des Virus oder Bakteriums gefeit? Erst wenn diese Fragen hinreichend beantwortet sind, sollten klinische Tests mit freiwilligen Probanden starten.

In drei aufeinander folgenden Phasen werden normalerweise zunächst nur wenige später bis zu zehntausend Menschen einer Impfung unterzogen. In all diesen Phasen haben Mediziner und Wissenschaftler die Verträglichkeit im Blick.

Überdies tasten sie sich an die richtige Dosis heran und überprüfen, ob die Substanz auch im Menschen eine Immunantwort auslöst. Der Nachweis ihrer Wirksamkeit ist erst erbracht, wenn der Geimpfte nach Exposition mit dem Krankheitserreger gesund bleibt.

Großer Nutzen bei kleinem Risiko

Impfstoffe werden gesunden Menschen verabreicht. Daher muss das Gesundheitsrisiko eines Impfstoffs bei gleichzeitig hohem Nutzen nahezu Null sein. Manche Experten sehen in dem augenblicklichen Tempo, mit dem Impfstoffe entwickelt und an Menschen getestet werden, jedoch eine Gefahr für die Sicherheit.

Kanzlerin Merkel äußert sich vor der Presse

Suche nach Corona-Impfstoff -
Merkel: Es fehlen acht Milliarden Euro
 

Bundeskanzlerin Angela Merkel ruft in der Corona-Pandemie zu internationaler Solidarität auf. Sobald ein Impfstoff entwickelt sei, müsse er allen Menschen zur Verfügung stehen.

Denn auch Impfstoffe können unerwünschte, bisweilen lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben, die es zu vermeiden gilt. In Deutschland ist das Paul-Ehrlich-Institut in Langen für die Zulassung von Impfstoffen zuständig. Der Leiter des Instituts Klaus Cichutek betont, dass man das Nebenwirkungsprofil genau analysiere und die Sicherheit eines jeden Impfstoff-Kandidaten erste Priorität habe.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Porno Dreharbeiten

Corona-Porno -
How to: Sex mit Mindestabstand
 

Corona vs. Sex: ein Widerspruch? Nein, sagen junge Filmemacher aus Berlin. Mit ihrem Porno "Sex In Times Of Corona" sammeln sie Geld für Sexarbeiter in Not.

von Teresa Betz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.