ZDFheute

Johnson weiter im Krankenhaus

Sie sind hier:

Coronavirus-Erkrankung - Johnson weiter im Krankenhaus

Datum:

Der britische Premierminister Johnson hat wegen seiner Covid-19-Erkrankung die Nacht in einer Klinik verbracht. Die Regierungsgeschäfte werde er aber weiterführen, so ein Minister.

Johnson ist im Krankenhaus.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der britische Regierungschef Boris Johnson kann nach Angaben eines Kabinettskollegen trotz des Klinikaufenthalts wegen seiner Coronavirus-Erkrankung seine Regierungsarbeit fortsetzen. Johnson werde auch im Krankenhaus laufend über die aktuelle Entwicklung informiert und leite weiterhin die Regierungsgeschäfte, sagte Wohnungsbauminister Robert Jenrick am Montag in der BBC.

"Times": Mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt

Johnson war vor zehn Tage positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Nach gut einer Woche in Quarantäne wurde der 55-Jährige am Sonntagabend in ein Krankenhaus eingeliefert. Laut einem Bericht der "Times" wird er mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt. Johnsons Büro hatte die Krankenhauseinweisung als "Vorsichtsmaßnahme" bezeichnet. Wegen der anhaltenden Symptome des Premierministers habe ihm sein Arzt zu weiteren Untersuchungen in einer Klinik geraten, erklärte die Downing Street. Diese Untersuchungen sollen nach Angaben von Jenrick nun am Montag stattfinden.

Falls Johnson die Leitung der Regierungsgeschäfte nicht mehr wahrnehmen kann, soll Außenminister Dominic Raab dies übernehmen. Raab leitet am Montagvormittag auch die tägliche Coronavirus-Krisensitzung der Regierung.

Seit seinem positiven Virus-Test hatte sich Johnson in der Wohnung über seinem Amtssitz in der Downing Street in Quarantäne befunden. Auch in der Quarantäne habe Johnson "sehr hart" gearbeitet, sagte Jenrick. Eigentlich war damit gerechnet worden, dass er am vergangenen Freitag wieder öffentliche Termine wahrnehmen würde. In einer Videobotschaft erklärte er an diesem Tag jedoch, dass er sich zwar besser fühle, aber immer noch Fieber habe.

Auch Verlobte mit Covid-19-Symptomen

Auch Johnsons schwangere Verlobte Carrie Symonds, hat nach eigenen Angaben eine Woche mit Symptomen der Lungenkrankheit Covid-19 im Bett verbracht. Das teilte die 32 Jahre alte ehemalige Kommunikationschefin der Konservativen Partei am Samstag per Twitter mit. Getestet worden sei sie aber nicht.

"Nach sieben Tage Ausruhen fühle ich mich stärker und bin auf dem Weg der Besserung", so Symonds. Schwanger zu sein mit Covid-19 sei offensichtlich beunruhigend, fügte sie hinzu und teilte eine Online-Infobroschüre mit ihren Followern. "Bitte lesen Sie und befolgen Sie die aktuellsten Leitlinien, die ich sehr beruhigend fand", schrieb sie. Johnson und Symonds hatten erst Ende Februar ihre Verlobung und die Schwangerschaft bekannt gegeben. Das gemeinsame Baby soll im Frühsommer auf die Welt kommen.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Opfer der Überschwemmungen im Sudan erhalten Hilfsgüter am 230.09.2020

Flutkatastrophe im Sudan -
"Fatale Häufung extremer Wetterereignisse"
 

2,5 Millionen Menschen haben durch eine Jahrhundertflut in Ostafrika alles verloren. Im ZDF-Interview spricht Nora Nebelung von der Welthungerhilfe über die Notlage im …

Das Dorf Cabo Polonio am Atlantik (Uruguay)

Uruguay und Corona -
Der sichere Hafen der Pandemie
 

Inmitten der Corona-Pandemie entwickelt sich das südamerikanische Land zum Sehnsuchtsort vieler Argentinier …

von Tobias Käufer
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.