ZDFheute

Dänemark: Bilanz nach Kita-Öffnungen

Sie sind hier:

Diskussion um Lockerungen - Dänemark: Bilanz nach Kita-Öffnungen

Datum:

In Dänemark sind die Kitas bereits seit über zwei Wochen offen - aber wie entwickelt sich seitdem die Zahl der Neuinfektionen? Und wie aussagekräftig ist das?

Kinder spielen in einer Kindertagesstätte mit Luftballons am 05.01.2018
Wann kommt auch in Deutschland der Kita-Alltag zurück? In Dänemark sind die Tageseinrichtungen wieder offen - aber unter strengen Auflagen.
Quelle: dpa

Eltern und Kinder erwarten gespannt die Kita-Öffnungen in Deutschland - in Dänemark sind sie schon seit dem 15. April Realität. Was wir von unserem nördlichen Nachbarn lernen können - und was nicht.

Unter welchen Auflagen hat Dänemark die Kitas wieder geöffnet?

In Dänemark sind Krippen, Kindergärten und Schulen bis zur fünften Klasse bereits seit dem 15. April wieder offen. Aber die Auflagen sind streng: Sechs Quadratmeter soll in Kitas jedes Kind zur Verfügung haben - einige Gemeinden in Dänemark können deshalb nur einen Teil der Kinder betreuen.

Mehr zu möglichen schrittweisen Öffnungen in Deutschland im Video:

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) spricht sich für die schrittweise Öffnung von Kitas auf. Öffnungen seien aber vom Infektionsgeschehen abhängig, sagt sie im ZDF.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hinzu kommt, dass die Kinder in möglichst kleine und feste Gruppen aufgeteilt werden können, im Freien wurden Abtrennungen aufgebaut. Die Gemeinde Frederiksberg hat ein besonders kreatives Ausweichquartier: Hier wird das ansonsten geschlossene Gelände des Kopenhagener Zoos bespielt.

Gerade bei den Kleineren in den Krippen und Kindergärten ist das gebotene Abstandhalten eine echte Herausforderung. "Du kannst engen Kontakt mit Kindern nicht vermeiden - und das solltest du auch nicht", heißt es in den Empfehlungen der staatlichen Gesundheitsbehörde an die Erzieher. Der körperliche Kontakt solle letztlich beschränkt werden, wenn das eben möglich sei.

Viele Eltern in Kopenhagen heißen den eingeschlagenen Weg der Regierung gut. Andere sind besorgt, wie sich etwa in einer Gruppe auf Facebook zeigt, die übersetzt "Mein Kind soll kein Versuchskaninchen für Covid-19 sein" heißt und mittlerweile über 40.000 Mitglieder hat.

Was die Forschung über die Ansteckungsgefahr durch Kinder sagt:

Nachrichten | heute -
Wie ansteckend sind Kinder?
 

Eine Forschergruppe aus Stuttgart versucht herauszufinden, wie groß die Infektionsgefahr mit Corona durch Kinder ist. Experten sind sich darüber bisher nicht einig geworden.

von S. Pfanzelt / P. Otto
Videolänge:
2 min

Welche europäischen Länder haben ebenfalls schon die Kitas wieder aufgemacht?

Neben Dänemark hat auch Norwegen die Kitas seit dem 20. April wieder geöffnet. Schweden hat sie sogar nie geschlossen, während es in der Schweiz und Tschechien keine flächendeckenden Schließungen gab. Hier entschieden sich aber die meisten Kommunen bzw. Kantone für Schließungen.

Frankreich, Niederlande und Kroatien haben sich für eine etappenweise Öffnung ab dem 11. Mai entschieden, auch Belgien will Mitte Mai schrittweise beginnen. Die meisten anderen europäischen Länder haben bisher keine Öffnungen geplant.

Am längsten werden sich wohl die Familien in Italien gedulden müssen: Dort redet man von einer Schließung von Schulen und Kitas bis September.

Und wie entwickeln sich seitdem die Zahlen in Dänemark?

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Dänemark laut Johns-Hopkins-Universität die vergangenen zwei Wochen niedrig geblieben:

  • Einen Höchststand an 391 Neuinfektionen erreichte Dänemark am 7. April.
  • Bis Mitte April halbierte sich die Zahl aber, am 15. April, zu Beginn der Kita-Öffnungen betrug sie 170.
  • Seitdem ist die Zahl der Neuinfektionen nur noch selten über 200 gestiegen, ein Ausreißer ist der 25. April mit 235 Neuinfektionen.
  • Danach fielen die Infektionen pro Tag wieder auf rund 150 - Stand 5. Mai sind es 151.

Ein Anstieg ist seit den Kita-Öffnungen also bisher nicht zu verzeichnen, eher ein leichter Abwärtstrend. Um dies abschließend beurteilen zu können, ist es nach etwas über zwei Wochen Öffnungen aber noch zu früh: Denn die Inkubationszeit des Coronavirus beträgt etwa 14 Tage.

Wie entwickeln sich die Zahlen in anderen Ländern in Europa mit Kita-Öffnungen?

Für Norwegen gilt noch mehr, was für Dänemark auch gilt: Der Zeitraum für eine Bilanz ist noch zu kurz. Doch auch hier halbierten sich die Zahlen seit der Kita-Öffnung sogar, von 78 Neuinfektionen am 20. April auf 51 am 5. Mai.

In Schweden wurden die Kitas nie geschlossen - mehr im Video:

In Schweden steigt die Zahl der Neuinfizierten und erreicht den bisherigen Höchststand im Land. Die vergleichsweise lockeren Maßnahmen gegen das Coronavirus sind umstritten.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wie aussagekräftig ist das?

Aber kann man von den niedrigeren Neuinfektionszahlen wirklich darauf schließen, Kita-Öffnungen sind unbedenklich? "Ich glaube, wir bräuchten dafür viel viel mehr Informationen", sagt Nicolaus Schwerk, Facharzt für Kinderheilkunde mit Schwerpunkt auf Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Dazu müssten Kinder in großer Zahl getestet werden - was aber meistens nicht passiere, da in Dänemark ähnlich wie in Deutschland nur Menschen mit Symptomen und Kontaktpersonen von Infizierten getestet werden. "Trotzdem ist der Blick in andere Länder hilfreich", sagt Schwerk.

Johannes Hübner, Abteilungsleiter der Infektiologie an der Kinderklinik der LMU in München hat sich Studienergebnisse aus Island und Niederlande angeschaut, die lange noch die Kitas offen hatten, sowie aus China und der Schweiz. "Die Ergebnisse lassen den Schluss zu, dass Kinder weniger ein Problem sind", sagt Hübner.

Ist die dänische Kita-Situation mit der deutschen vergleichbar?

"Die Versorgung der Kinder ist in Skandinavien einfach besser", sagt Schwerk, besonders was die Anzahl der Betreuer und die Größe der Räumlichkeiten angehe. Die Anzahl der Menschen pro Raum zu begrenzen (in Dänemark zur Zeit sechs Quadratmeter pro Kind) mache sicherlich Sinn.

Aber das könne mit kreativen Lösungen auch in Deutschland geschaffen werden - Schwerk schlägt vor, die Gruppen zu verkleinern oder sich wochenweise abzuwechseln. Wo Platz fehle, könne auch zusätzlicher geschaffen werden: Ein Kindergarten in Niedersachsen sei mit ihnen im Gespräch, ob nicht Container eine Lösung wären.

Können wir vom dänischen Kita-Öffnungs-Modell lernen?

"Wenn die Kitas unter Einschränkungen öffnen, müssen diese auch umsetzbar sein", wendet Reinhard Berner, Leiter der Kinderklinik des Universitätsklinikums Dresden ein.

Eine Regel wie "sechs Quadratmeter pro Kind" wie in Dänemark sei höchstens in den best ausgestattetsten Kitas in Deutschland möglich, das Konzept müsse aber für alle gelten können.

Er empfehle deshalb eher feste Gruppen, die immer zusammenbleiben, Abhol- und Bring-Zeiten die sich möglichst wenig überschneiden und gerade für den Sommer Betreuungskonzepte für draußen. Er sei aber für Kita-Öffnungen. "Wir werden die nächsten Wochen brauchen, um Fehler zu machen und zu korrigieren bis vielleicht eine zweite Welle im Herbst kommt", sagt Berner.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Reisende mit ihrem Gepäck am Flughafen Nürnberg am 01.08.2020

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten
 

Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich ab sofort auf das Coronavirus testen lassen. Bei Missachtung der Testpflicht droht eine Geldbuße von bis zu 25.000 Euro.

von P. Theisen & D. Gabler
Videolänge:
1 min
Mit Badegästen und Strandkörben gut gefüllt ist der Strandabschnitt in der Dorfschaft Haffkrug der Gemeinde Scharbeutz

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Hitze gefährdet Einhaltung der Corona-Regeln
 

Bei Temperaturen von bis zu 38 Grad zieht es viele Menschen nach draußen, etwa an Badeseen oder die Küste. …

von A. Stern, A.Kapinos & F. Kortschick
Videolänge:
1 min
Archiv: Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung auf einer Intensivstation

Tägliche Corona-Neuinfektionen -
Sind 1.000 am Tag wirklich beherrschbar?
 

Bundesgesundheitsminister Spahn hält 1.000 Corona-Neuinfektionen am Tag für "unkritisch", obwohl die Zahlen …

von Oliver Klein
Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.