ZDFheute

Obergrenze gerissen: So reagieren die Kreise

Sie sind hier:

Corona-Neuinfektionen - Obergrenze gerissen: So reagieren die Kreise

Datum:

Fünf Regionen in Deutschland liegen aktuell über der Obergrenze für Neuinfektionen. ZDFheute hat nachgefragt, was die Gründe sind - und ob dort wieder ein Lockdown droht.

Abstrichstäbchen
Hohe Neuinfektionszahl wegen Massentest - so begründet Greiz, warum es die Obergrenze überschreitet.
Quelle: dpa

In vier Landkreisen und einer kreisfreien Stadt wurde die Obergrenze für Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den letzten sieben Tagen überschritten: Das zeigen die Daten der Karlsruher Firma Risklayer, die zusammen mit Mitarbeitern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mehrmals täglich Zahlen direkt aus Veröffentlichungen der Gesundheitsämter der Landkreise und Städte sammelt und visualisiert.

Was sind die Ursachen für die gestiegenen Fallzahlen und was tun die Behörden und Politiker nun? ZDFheute hat nachgefragt:

Ob auch Ihre Region in die Nähe der Obergrenze kommt, können Sie auf unserer interaktiven Karte nachsehen. Weitere Zahlen und Fakten zur Obergrenze finden Sie in unserer Landkreis-Übersicht. Die Daten werden mehrmals täglich aktualisiert:

Coesfeld in Nordrhein-Westfalen

Coesfeld war der erste Landkreis, der die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten hatte. Mitarbeiter der Firma Westfleisch in Coesfeld hatten sich angesteckt, die Zahl der Infizierten ist mittlerweile auf 205 gestiegen.

Die insgesamt 1.200 Mitarbeiter von Westfleisch leben zu großen Teilen in Wohngemeinschaften über den Landkreis verstreut.

In Abstimmung mit der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hatte der Landkreis als Konsequenz bereits einen Großteil der eigentlich landesweit geplanten Lockerungen der Corona-Auflagen um eine Woche verschoben. Außerdem sollen die bis zu 20.000 Mitarbeiter aller Schlachtbetriebe in Nordrhein-Westfalen auf das Coronavirus getestet werden.

Im Landkreis Coesfeld hat sich das Coronavirus in einem Schlachtbetrieb verbreitet – ein Einzelfall oder ein generelles Problem? Thomas Münten schätzt die Situation vor Ort ein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Steinburg in Schleswig-Holstein

Auch in Steinburg in Schleswig-Holstein wurde die Obergrenze überschritten. Aktuell liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bei 62 (Stand: 10.5.2020, 16 Uhr). Auch hier ist die zentrale Ursache in der Fleischindustrie zu finden: In einem Schlachthof des Unternehmens Vion hatten sich 119 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Die Produktion wurde mittlerweile gestoppt und die Landesregierung in Schleswig-Holstein lässt nun die Belegschaft aller großen Schlachtbetriebe inklusive Subunternehmer testen.

Auf Anfrage von ZDFheute teilte der Landkreis mit, dass alle betroffenen Mitarbeiter auf einem ehemaligen Kasernengelände zusammenleben und nach den Testergebnissen sofort unter Quarantäne gestellt wurden. Es handle sich um ein lokales Infektionsgeschehen, das sehr gut einzudämmen sei. Daher seien in dem Landkreis auch keine neuen oder verlängerten Schutzmaßnahmen für die gesamte Bevölkerung geplant.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Sonneberg in Thüringen

Der Landkreis Sonneberg zählt nachweislich zu den am stärksten betroffenen Regionen in Thüringen und in Deutschland. Aktuell liegt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner bei 69 (Stand: 10.5.2020, 16 Uhr). Die hohen Fallzahlen gehen nach Aussage des Landratsamtes auf die vielen Senioreneinrichtungen in der Stadt Sonneberg zurück: In unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikum der Stadt liegen zwei Seniorenheime, Mietshäuser mit altersgerechten Wohnungen und mehrere Arztpraxen, darunter auch ein Dialysezentrum. Dieses "Gesundheitsquartier" habe sich bedauerlicher Weise zu einem Schwerpunkt des Infektionsgeschehens entwickelt.

Mitte letzter Woche hatte Ministerpräsident Bodo Ramelow erklärt, dass alle Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen auf das Coronavirus getestet werden sollen. Da mehr Tests auch meistens höhere Fallzahlen bedeuten, ist es gut möglich, dass Sonneberg noch eine Weile über der Obergrenze bleibt.

Greiz in Thüringen

Ebenfalls in Thüringen hat auch der Landkreis Greiz die Obergrenze gerissen und liegt aktuell bei 82 Neuinfektionen (Stand: 10.5.2020, 16 Uhr) in den letzten sieben Tagen. Auch hier hatten sich vor allem Bewohner und Personal von Altenheimen infiziert. Der hohe Wert der Neuinfektionen hänge jedoch auch mit einem Massentest am ersten Maiwochenende zusammen, wie das Landratsamt auf Anfrage mitteilt. Diese Tests brachten in wenigen Tagen rund 60 Fälle in die Statistik, in den letzten Tagen wurden nur noch einstellige Neuinfektionen registriert.

Im Thüringer Landkreis Greiz gibt es statistisch derzeit die meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Diese Kenngröße wird neuerdings herangezogen, um eine Notfallbremse auszulösen. Wissenschaftliche Theorie trifft auf thüringischen Pragmatismus.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Kreisfreie Stadt Rosenheim in Bayern

Auch die kreisfreie Stadt Rosenheim in Bayern liegt mit 65 Neuinfektionen (Stand: 10.5.2020, 16 Uhr) pro 100.000 Einwohner über der Obergrenze. Zur Erinnerung: Es handelt sich dabei um die Daten von Risklayer und dem KIT, in den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt Rosenheim mit 49 Neuinfektionen noch knapp unter der Grenze.

Wegen einer langen Meldekette und einem Verzug bei der Datenübermittlung hinkt das RKI dem Infektionsgeschehen jedoch in der Regel um mehrere Tage hinterher. Daher heißt es wohl auch in einer Pressemitteilung der Stadt vom 6. Mai, man sei von der "Containment-Regel nicht betroffen".

Nach einer Mitteilung des Rosenheimer Gesundheitsamts vom Sonntag waren 21 der 31 Neuinfizierten Bewohner von Asylbewerberunterkünften. "Rechnet man diesen Personenkreis heraus, läge die 7-Tage-Inzidenz gemäß Gesundheitsamt Rosenheim bei 16", heißt es am Montag als Antwort der Stadt Rosenheim auf eine Anfrage von ZDFheute.

Daher sollen die betroffenen Asylbewerberunterkünfte im Stadtgebiet Rosenheim weiterhin unter Quarantäne bleiben. Darüber hinausgehende Maßnahmen seien nicht erforderlich.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Tests in Mamming.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Weiterer Corona-Ausbruch in Mamming
 

Nach einem Corona-Ausbruch auf einem Gemüsehof im bayerischen Mamming wurden nun auch Mitarbeiter einer …

von P. Schäfer & C. Vogelmann
Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.