ZDFheute

Wie Laschet sein Vorpreschen begründet

Sie sind hier:

"Verantwortungsvolle Normalität" - Wie Laschet sein Vorpreschen begründet

Datum:

Wann werden die Corona-Maßnahmen gelockert? Nordrhein-Westfalens Landesvater Laschet wirbt für eine baldige Rückkehr in "eine verantwortungsvolle Normalität". So begründet er das.

"Warum soll nicht der kleine Einzelhandel wieder anspringen können, wenn Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden", sagt Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet über mögliche Lockerungen der Einschränkungen in der Corona-Krise.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Am Mittwoch wollen Bund und Länder über die Corona-Maßnahmen beraten. Die zentrale Frage: Gibt es erste Lockerungen - und wenn ja, ab wann?

Bei der Suche nach einer Antwort prescht einer über Ostern voran: Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. "Wir benötigen einen Fahrplan, der uns den Weg in eine verantwortungsvolle Normalität zeigt", sagt der CDU-Politiker. Sind ihm die anderen Entscheidungsträger zu langsam? Das sagt Laschet im ZDF-Interview.

Das sagt Laschet zum NRW-eigenen Expertenpapier

Einen Alleingang sieht Laschet in seinem Vorgehen nicht. Im Gegenteil: "Wir werden das am Mittwoch gemeinsam erörtern", sagt er im Interview mit Claus Kleber im heute journal. Aber: Diese Beratung brauche eine wissenschaftliche Grundlage. Und die habe der Expertenrat in Nordrhein-Westfalen geliefert - unter der Berücksichtigung zahlreicher Perspektiven.

Welche Kriterien die Experten für die Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen nennen, können Sie im verlinkten Beitrag nachlesen.

Darum findet Laschet Lockerungen wichtig

Der Ministerpräsident nennt unter anderem das Kindeswohl als Argument für eine baldige, schrittweise Lockerung. Normalerweise sei das auch durch Kitas und Kinderärzte gewährleistet, die einen Blick auf besonders schutzbedürftige Kinder hätten. Diese Kinder habe gerade aber niemand mehr im Blick.

Laschet fragt zudem, was mit Depressiven und Kranken sei, deren Operationen nun verschoben werden müssten. Sein Fazit: Egal, was am Mittwoch entschieden werde - wichtig sei, alle Standpunkte abzuwägen.

Wenn Zuhause kein sicherer Ort ist - wie die Corona-Krise das Kindeswohl gefährdet:

Alle müssen Zuhause bleiben: Für manche Kinder kann das Gewalt und Vernachlässigung bedeuten, befürchten Sozialarbeiter. Fast alle sozialen Angebote mussten eingestellt werden. Die Gewalt wird zunehmen, zeigen bereits Zahlen aus anderen Ländern.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Wo die Lockerungen anfangen könnten

Das werde mit den anderen Ministerpräsidenten besprochen, betont Laschet. Trotzdem nennt er zwei Beispiele. Zum einen den Einzelhandel: Bäckereien zeigten dieser Tage, dass es klappe, wenn nur ein, zwei Personen dort hineingingen. "Warum soll das nicht auch für andere Läden gelingen", fragt Laschet, wenn Abstandsregeln und Sicherheitsmaßnahmen wie eine Maskenpflicht eingehielten würden.

Außerdem wirbt Laschet mit rhetorischen Fragen für eine Öffnung der Schulen - zumindest für Abiturienten. Solle man die auf ihre Prüfungen im Mai vorbereiten - oder dann in eine Prüfung gehen lassen, auf sie nicht gut vorbereitet seien?

Sehen Sie das komplette Interview am Anfang dieses Beitrags im Video. Im Folgenden finden Sie zudem aktuelle Zahlen und Grafiken zum Coronavirus sowie weitere Hintergründe.

Alle Zahlen und Grafiken zum Coronavirus

Covid-19 -
Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus
 

Wie breitet sich das Coronavirus aus? Infografiken, Zahlen und Daten zur Entwicklung von Covid-19 in Deutschland und weltweit - immer aktuell.

von Simon Haas, Robert Meyer
Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?

Aktueller Tracker für Landkreise -
Wo ist Corona auf dem Rückzug?
 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie …

von Robert Meyer
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.