Sie sind hier:

NRW-Gesundheitsminister Laumann - "Lassen Sie sich einfach testen"

Datum:

Corona-Beschränkungen und das kurz vor den Sommerferien in den Kreisen Gütersloh und Warendorf. NRW-Gesundheitsminister Laumann rät im ZDF allen Bürgern, sich testen zu lassen.

Nach dem Corona-Ausbruch im Schlachthof der Firma Tönnies gelten in den Kreisen Gütersloh und Warendorf wieder weitreichende Beschränkungen. Dabei stehen die Sommerferien quasi vor der Tür - und für viele der heiß ersehnte Urlaub. Damit der nicht ins Wasser fallen muss, rät der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) allen betroffenen Bürgern: "Lassen Sie sich einfach testen." Wenn der Test negativ sei, könnten die Bürger ja unbedenklich auch reisen, so Laumann im "heute journal".

Wie Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sieht auch der Gesundheitsminister die Beschränkungen als "Vorsichtsmaßnahme". "Ich will diese Woche auch nutzen, ganz viele Menschen in beiden Kreisen zu testen, auch aus der normalen Bevölkerung heraus, weil ich herausfinden will durch ganz viele Testungen, ob das Virus in der Bevölkerung angekommen ist", sagt Laumann.

Unsicher, wann Betrieb bei Tönnies wieder öffnet

Wann die Firma Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wieder ihren Betrieb aufnehmen kann, ist Laumann zufolge noch unklar. "Wir müssen schon wissen, woher das Virus kommt." Die Tests hätten ergeben, dass zwei Drittel der Infizierten aus dem Bereich der Zerlegung stammten. Aber ob es beispielsweise in den Hallen ein Problem mit der Belüftung gebe, sei noch nicht klar.

Für einen Neustart brauche es "ein nachvollziehbares Hygienekonzept". Und dann könne natürlich irgendwann der Schlachthof wieder in die Produktion gehen. "Aber ich wage keine These, ob das in zwei Wochen, in drei Wochen oder in vier Wochen der Fall ist", so Laumann.

Fußgängerinnen und Fußgänger und Deutschlandkarte mit Inzidenzen
Grafiken

Coronavirus - Wie hoch die Inzidenz in Ihrem Landkreis ist 

Wie hoch ist die Corona-Inzidenz in meinem Landkreis? Wie viele Fälle gab es insgesamt vor Ort? Wie viele Menschen sind verstorben? Alle Zahlen in unserer Corona-Karte.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach in der ZDF-Sendung Berlin direkt

Ampel-Vertreter machen Vorschlag - Lauterbach lobt Impfpflicht-Antrag 

Ampel-Abgeordnete beantragen eine zeitlich befristete Impfpflicht und Bußgelder für Verweigerer. Gesundheitsminister Lauterbach lobt: "Ich glaube, dass dies ein guter Antrag ist."

von Dominik Rzepka
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.