ZDFheute

Maas: Menschen brauchen Klarheit über Urlaub

Sie sind hier:

Bundesaußenminister im ZDF - Maas: Menschen brauchen Klarheit über Urlaub

Datum:

Außenminister Maas will sich dafür einsetzen, dass die Quarantäne-Regeln in EU-Ländern auslaufen. Die Leute sollen im Sommer wissen, wo sie hin können, sagte Maas im ZDF.

Ob mit Quarantäne oder ohne, Urlauber müssten wissen, wo sie im Sommer hinreisen könnten, erklärt Bundesaußenminister Heiko Maas. Dazu müssten mit einzelnen Ländern Vereinbarungen getroffen werden. Vieles sei auf EU-Ebene noch zu klären.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Wenn man verreisen wolle, gehe es nicht nur um die Frage, ob man an der Grenze kontrolliert werde, sondern "viel entscheidender ist eigentlich die Frage, ob man hinter der Grenze erstmal in eine zweiwöchige Quarantäne muss", sagte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) im ZDF heute journal. "Wir führen zurzeit Gespräche mit allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union."

Maas: Menschen sollten bald Klarheit haben

Die meisten europäischen Staaten hätten im Moment Quarantäne-Regeln bei der Einreise, auch Deutschland. Mit jedem einzelnen Staat müssten nun Vereinbarungen getroffen werden. Innerhalb der EU sollten diese Quarantäne-Regeln auslaufen, so Maas, "zumindest dort, wo die Pandemieentwicklung das als verantwortlich erscheinen lässt".

Die Leute sollten im Sommer wissen, wo man hin kann.
Außenminister Heiko Maas

Ob die Menschen in diesem Sommer in Italien oder Spanien Urlaub machen könnten, sei schwer zu sagen. Diese Länder seien noch sehr unentschieden, wie sie damit umgehen sollen. Spanien überlege, nur Leute aus dem eigenen Land in die Touristengebiete zu lassen.

"Ich glaube, es gibt ein grundsätzliches Interesse in den Ländern, bei denen der Tourismus ein hoher Wirtschaftsfaktor ist, dass überhaupt wieder Tourismus kommt." In welchem Umfang und ob das auch für deutsche Touristen möglich sein werde, hänge vielfach von der Entwicklung in den Ländern ab.

Minister: Aufhebung Reisewarnungen "wünschenswert"

Natürlich wäre es wünschenswert, dass nach dem 15. Juni keine allgemeine Reisewarnung mehr nötig sei, so Maas. Und dass man denjenigen, die reisen wollten, auch sagen könnte, wo es empfehlenswert sei und wo es vielleicht noch etwas dauern könnte. Auf jeden Fall müsse dies europäisch koordiniert werden. "Dabei wird die Europäische Union auch eine wichtige Rolle spielen müssen."

Urlauber an Strand

Rückkehr zu Schengen -
Sommerurlaub: Wie sind die Chancen?
 

Solange das Virus da ist, ist Reisen ein Risiko. Die EU-Kommission hat ein Konzept vorgelegt, die den Sommerurlaub trotzdem möglich machen sollen. Wie sind die Chancen?

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Archiv, Sachsen, Dresden: Ein Kind steht in einem Kindergarten mit einem Kuscheltier an einer Fensterscheibe.

Corona-Gegner gegen die Diakonie -
Morddrohungen nach einer Stellenausschreibung
 

Vor vier Tagen hat die Diakonie Michaelshoven ein Job-Angebot für eine pädagogische Fachkraft veröffentlicht. Und erhält seitdem Hass-Mails und Morddrohungen. Was ist …

von Jan Schneider
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.