ZDFheute

US-Behörde: Corona mit Maske kontrollierbar

Sie sind hier:

CDC für Maskentragen - US-Behörde: Corona mit Maske kontrollierbar

Datum:

Das Tragen von Masken ist in den USA umstritten. Die Gesundheitsbehörde spricht sich nun klar dafür aus: Die Corona-Pandemie sei so schnell unter Kontrolle zu kriegen.

"Trump kommt zwar seinen Kritikern entgegen", so ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen. Gleichzeitig schiebt der US-Präsident jedoch die Verantwortung über eine Maskenpflicht auf die Regionen selbst.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die US-Gesundheitsbehörde CDC spricht sich eindeutig für das Tragen von Masken aus. Dadurch sei die Ausbreitung des Coronavirus schnell zu kontrollieren, wie der CDC-Chef Robert Redfield in einem Interview mit dem Fachmagazin "Journal of the American Medical Association" erklärte:

Wenn wir jeden dazu bringen könnten, jetzt sofort eine Maske zu tragen, denke ich, könnten wir diese Pandemie in vier, sechs, acht Wochen unter Kontrolle bringen.
Robert Redfield, US-Gesundheitsbehörde CDC

Die USA sind nach Zahlen der Johns-Hopkins-Universität mit mehr als 3,4 Millionen Infizierten und bisher mehr als 136.000 Toten das weltweit mit Abstand am stärksten von der Corona-Pandemie getroffene Land. Eine landesweite Maskenpflicht gibt es nicht.

Lange galt der US-Bundesstaat Kalifornien als Musterschüler im Kampf gegen Corona. Als einer der ersten hatte er ein Ausgangsverbot – und zunächst nur wenige Fälle. Dann wurde wohl zu früh gelockert. Mit gravierenden Folgen. Nicht nur in Kalifornien.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

CDC-Chef: Maskentragen in den USA ein Politikum

Auch in einer Pressemitteilung des CDC vom Dienstag hieß es, eine Gesichtsbedeckung sei eine der wirkungsvollsten Waffen, um das Ausbreiten des Virus zu verlangsamen und zu stoppen.

Es mache ihn traurig, dass die Frage des Maskentragens zu einer politischen geworden sei, sagte Redfield in dem Interview. In diesem Zusammenhang lobte er den US-Präsidenten und seinen Vize. Jüngst waren Trump und Pence mit Masken aufgetreten:

Sie könnten sich in ihrer Situation natürlich leicht rechtfertigen und sagen, sie bräuchten das nicht, weil sie und ihr Umfeld ständig getestet werden. Aber wir brauchen sie als Vorbilder.
Robert Redfield, US-Gesundheitsbehörde CDC

Trump ohne Maske als schlechtes Vorbild

Der US-Präsident hatte im April Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC verkündet, nach denen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen wird. Er hatte aber umgehend deutlich gemacht, dass er selber keine Maske tragen werde, und das mit seinen regelmäßigen Corona-Tests begründet. Danach wurden Vorwürfe laut, durch Trumps Auftreten ohne Maske ein schlechtes Vorbild in der Pandemie abzugeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.