ZDFheute

Uneinigkeit bei Debatte über Maskenpflicht

Sie sind hier:

Nutzen weiterhin umstritten - Uneinigkeit bei Debatte über Maskenpflicht

Datum:

Viele Experten empfehlen mitterweile das Tragen von Schutzmasken, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Regierung sträubt sich jedoch gegen eine Maskenpflicht.

Ein Mann mit einer Schutzmaske in einem Supermarkt am 30.03.020 in Schwechat (Österreich).
Die bereits in Österreich geltende Maskenpflicht wird auch in Deutschland diskutiert.
Quelle: picture alliance/APA/picturedesk.com

Nach zehn Tagen strikter Auflagen im Kampf gegen das Coronavirus berät sich Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder.

Dabei soll die aktuelle Entwicklung bei den Neuinfektionen in Deutschland bewertet werden. Es dürfte auch um eine Art Zwischenbilanz der bisherigen Anti-Corona-Maßnahmen gehen. Diskutiert wird weiter über eine Maskenpflicht.

Virologe Kekulé hält auch einfache Masken für "sinnvoll"

Anfang der Woche hatte Österreich eine solche angekündigt und damit auch in Deutschland eine Debatte über das Thema ausgelöst. Nun sind erste Kommunen in Thüringen vorgeprescht und haben Verfügungen für eine Maskenpflicht in Supermärkten, Bussen und Bahnen angekündigt.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie will die Stadt Jena eine Mundschutz-Pflicht einführen. RKI Präsident Lothar Wieler hält den Mundschutz zum Schutz anderer Menschen für hilfreich.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Virologe Alexander Kekulé hält auch einfache Masken, wie sie in Operationssälen genutzt werden, für "absolut sinnvoll". "Das funktioniert auch, wenn man sich ein Stück von einem alten T-Shirt um Nase und Mund bindet", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

Ich finde es ganz fürchterlich, dass das Robert Koch-Institut immer noch daran festhält, dass diese Masken nichts brächten. Das stimmt nicht.
Alexander Kekulé, Virologe

Erst einmal schütze man andere, so Kekulé. "Zum anderen schützt man sich selbst: nicht zu 100 Prozent, aber zu einem gewissen Grad. Wenn Sie eine Brille haben, ist es noch besser."

FAQ

Corona-Krise -
Was bringt eine Mundschutz-Pflicht?
 

Österreich kündigt eine Mundschutz-Pflicht an, erste deutsche Städte auch. Doch wie sinnvoll ist das? Und was bringt ein selbstgenähter Mundschutz?

von Katharina Schuster

Lauterbach sieht Maskenpflicht im Kampf gegen Corona-Krise kritisch

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach sagte der "Passauer Neuen Presse": "Wenn wir ausreichend medizinische Masken von hoher Qualität haben, um das medizinische Fachpersonal zu versorgen und gleichzeitig die Bevölkerung, wäre eine Maskenpflicht im öffentlichen Personen-Nahverkehr oder auch in Supermärkten durchaus sinnvoll."

Die Pflicht für eine selbstgebastelte Maske sehe er kritisch. Es gebe keine Studien, dass solche Masken etwas bringen.

Eine feuchte, selbstgebastelte Maske, die dann auch noch angefasst wird, würde das Risiko für die Betroffenen erhöhen. Eine Mundschutz-Pflicht wäre nur bei medizinischen Masken sinnvoll.
Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsexperte

Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezweifelt den Nutzen der allgemeinen Maskenpflicht. Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan am Montag in Genf.

Auch Spahn und Söder Maskenpflicht gegenüber skeptisch

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte sich am Dienstag gegen eine Tragepflicht für Schutzmasken in Deutschland ausgesprochen. "In der jetzigen Lage sehe ich keine Notwendigkeit zu einer Verpflichtung", sagte der CDU-Politiker in Düsseldorf.

Kanzlerin Merkel und die Länderchefs ziehen Bilanz zu bisherigen Corona-Maßnahmen - und diskutieren neue. Eine Maskenpflicht gilt als unwahrscheinlich, so ZDF-Korrespondentin Hübscher.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Heute pflichtete ihm der bayrische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bei. Eine Maskentragepflicht solle es in Deutschland wegen der Corona-Krise derzeit nicht geben. Bund und Länder seien sich in dem Punkt einig gewesen, sagte Söder am Mittwoch in München nach der Telefonkonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Regierungschefs der Länder. Zwar seien Masken natürlich für jeden Einzelnen geeignet, um sich gegen die Ausbreitung des Virus zu präparieren, eine Pflicht solle aber nicht ausgerufen werden.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Kirche im Hintergrund, gelber Schriftzug "Massenausbruch in Pfingstgemeinde"

Nachrichten | heute plus -
Corona-Ausbruch in Bremerhaven
 

Nachdem in Göttingen 120 Erkrankte festgestellt wurden, sollen alle Bewohner des Hochhauses getestet werden. In Bremerhaven kam es auch zum Corona-Massenausbruch.

von C. Iglseder / E. Schmidt
Archiv: Ende April genießen die Schweden trotz der Corona Pandemie den Frühling dicht zusammen in Stockholm. Nachdem einige Länder die Einschränkungen lockern, ist Schweden wegen seiner lockeren Regeln in einigen Länder unerwünscht.

Nachrichten | heute journal -
Für schwedische Urlauber geschlossen
 

Dänemark öffnet ab Mitte Juni wieder die Grenzen für ausländische Urlauber – nicht aber für Schweden: Weil …

von Henner Hebestreit
Archiv: In Frankfurt am Main wird Ende April 2020 der Klassenraum einer 4. Klasse der Linnéschule im Stadtteil Bornheim unter den strengen Hygieneregeln für den Betrieb vorbereitet.

Nachrichten | heute journal -
Umstrittene Schulöffnungen
 

Stufenweise hat der Schulunterricht in den Bundesländern wieder begonnen. Nordrhein-Westfalen möchte nun …

von Dominik Lessmeister
Wie fliegen Aerosolen? Wegen dem Coronavirus wird untersucht wie sich das Virus eigentlich in der Luft verteilt und durch Aerosolen auf andere Menschen überträgt.

Nachrichten | heute journal -
Aerosole - eine unsichtbare Gefahr
 

Aerosole - winzige, unsichtbare Partikel. Wie gefährlich sind sie? Wie groß ist ihr Anteil an der Verbreitung …

von Kristina Kayatz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.