ZDFheute

"Deutliche Erwartungshaltung" an die Bürger

Sie sind hier:

Ministerpräsident Daniel Günther - "Deutliche Erwartungshaltung" an die Bürger

Datum:

Der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, Daniel Günther, zeigt sich insgesamt zufrieden mit den Corona-Beschlüssen. Nur in einem Punkt hätte er sich Einheitlichkeit gewünscht.

Daniel Günther, (CDU), Ministerpäsident von Schleswig-Holstein, befürwortet eine bundesweite Regelung zum Umgang mit der Corona-Pandemie : "Einheitlichkeit ist wünschenswert".

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Daniel Günther (CDU) hat im ZDF-Morgenmagazin die neu getroffenen Regelungen zu Corona-Schutzmaßnahmen gelobt. Bund und Länder hätten sich auf ein "sehr gutes" und "strenges" Regelwerk geeinigt, erklärte der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.

Gleichzeitig appellierte er noch einmal an Reiserückkehrer aus Risikogebieten, die Quarantäne-Pflicht nicht zu verletzen. "Wir haben eine sehr deutliche Erwartungshaltung formuliert", machte er deutlich.

Günther zufrieden mit "empfindlicher Strafe" für Quarantäne-Bruch

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich insgesamt 14 Tage nach ihrer Ankunft in Deutschland in Quarantäne begeben. Ab dem fünften Tag kann diese durch einen negativen Corona-Test vorzeitig beendet werden. Sollte jemand dieser Anordnung nicht Folge leisten, werde es eine empfindliche Strafe geben, so Günther.

Das wird jetzt nicht ein Höflichkeitsbußgeld.
Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident in Schleswig-Holstein

Dass Tests für Urlauber eingeschränkt werden, die nicht aus Risikogebieten zurückkehren, hält er für den richtigen Ansatz. "Das ist der richtige Weg, weil wir auch einfach die Testkapazitäten nicht haben", so Günther.

Helge Braun bei "maybrit illner"

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Haseloffs Alleingang bei Masken-Bußgeld unproblematisch

Dass sein Amtskollege in Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), beim Bußgeld für Verletzungen der Maskenpflicht einen Sonderweg einschlägt, hält er für weniger problematisch.

"Wir haben uns in vielen Punkten auf einheitliche Linien verständigt", lobt Günther insgesamt die Beschlüsse. Dass Haseloff in diesem Bereich einen eigenen Weg einschlage, müsse er vor seinen Bürgern rechtfertigen.

Einigung von Bund und Ländern -
Die neuen Corona-Regeln im Überblick
 

Bund und Länder haben sich auf weitere Regelungen beim Kampf gegen die Corona-Pandemie geeinigt. Neue Lockerungen soll es zunächst nicht geben.

Videolänge:
3 min

Günther hätte sich Regelung für private Feiern gewünscht

Nicht auf eine einheitliche Linien verständigen konnten sich Bund und Länder bei einer Teilnehmerbegrenzung für private Feiern. "Ich hätte mir schon gewünscht, dass wir das hinbekommen", gibt Günther zu.

Der Vorschlag, den der Bund auf den Tisch gelegt habe, sei jedoch sehr weit weg von dem, was bisher in Schleswig-Holstein als Regelung gelte. Dort sind private Feierlichkeiten mit maximal 150 Personen im Freien und 50 in geschlossenen Räumen erlaubt, der Bund hatte eine Teilnehmerzahl von höchstens 25 Personen durchsetzen wollen.

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet verteidigt im heute journal die unterschiedlichen Corona-Regeln der Bundesländer. Der Föderalismus helfe bei der Corona-Bekämpfung.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Stärkere Kontrollen

ZDF-Politbarometer -
Große Mehrheit für stärkere Kontrollen
 

Eine große Mehrheit der Deutschen spricht sich für stärkere Kontrollen bei den Corona-Maßnahmen aus. Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Singapur - Für zwei Wochen der Ausblick aus dem Hotelzimmer

Erfahrungsbericht -
Hotel-Quarantäne in Singapur
 

Wer derzeit nach Singapur zurück fliegt, muss unmittelbar in eine Hotel-Quarantäne. Essen wartet dreimal am …

von André Groenewoud, Singapur
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.