ZDFheute

Urlaub möglich - aber wohl kaum im Ausland

Sie sind hier:

Lockerung der Corona-Maßnahmen - Urlaub möglich - aber wohl kaum im Ausland

Datum:

Restaurants und Hotels in Mecklenburg-Vorpommern öffnen demnächst, Ostsee-Urlaub ist bald möglich. Unterdessen verlängert Innenminister Seehofer Grenzkontrollen bis Mitte Mai.

Aufgrund der Corona-Krise bleiben derzeit Hotels und Restaurants geschlossen. Wegen der fehlenden Einnahmen will Scholz der Branche Finanzhilfen zusichern. Schleswig-Holstein, Deutschland, 06.07.2018.
Aufgrund der Corona-Krise bleiben derzeit Hotels und Restaurants geschlossen.
Quelle: dpa

Mecklenburg-Vorpommern will angesichts geringer Corona-Neuinfektionen schon in der Woche vor Pfingsten auch Auswärtigen wieder Urlaub an der Ostsee erlauben. Das sieht ein Stufenplan zum Neustart des Gastgewerbes im Nordosten vor, auf den sich am Montagabend in Schwerin Vertreter von Landesregierung und Gastgewerbe in der gemeinsamen Task Force Tourismus verständigten.

Wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach den Beratungen mitteilte, sollen dem Plan zufolge zunächst die Gaststätten im Land vom Samstag (9. Mai) an unter strikten Hygieneauflagen für Einheimische öffnen dürfen, am 18. Mai auch Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

Nach Beratungen der Landesregierungen mit Kanzlerin Merkel hat Mecklenburg-Vorpommern entschieden, auch große Geschäfte wieder zu öffnen. Andere Bundesländer wollen nachziehen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Pfingsturlaub an der Ostsee wieder möglich

Zum 25. Mai soll dann das seit Mitte März geltende Einreiseverbot für Touristen aus anderen Bundesländern aufgehoben werden. Damit wäre nach dem verpassten Ostergeschäft Pfingsturlaub Ende Mai an der Ostsee oder in der Mecklenburgischen Seenplatte wieder für alle Bundesbürger möglich.

Unter Hinweis auf das regional unterschiedliche Infektionsgeschehen hatte Schwesig schon in der Vorwoche angekündigt, Gaststätten und Hotels im Nordosten früher öffnen zu wollen als in anderen Bundesländern. Voraussetzung sei aber immer, dass die Infektionszahlen niedrig bleiben, betonte sie.

Grenzkontrollen bis 15. Mai verlängert

Während Urlaub im Inland bald wieder möglich ist, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die wegen der Corona-Pandemie eingeführten Grenzkontrollen zu Österreich, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Dänemark bis zum 15. Mai verlängert. Auch für Flüge aus Spanien und Italien gilt die Verlängerung.

Die Kontrollen waren Mitte März angeordnet worden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Menschen, die weder Deutsche noch dauerhaft hier ansässig sind, dürfen seither nur noch aus einem "triftigen Reisegrund" nach Deutschland kommen. Einreisen dürfen etwa EU-Bürger, die durch Deutschland in ihr Heimatland reisen oder Lastwagenfahrer.

Schrittweise Öffnung zu Dänemark ab Mitte Mai

Umgekehrt haben die betroffenen Länder ähnliche Beschränkungen - eine Einreise aus Deutschland ohne triftigen Grund ist also in der Regel nicht möglich. Nach derzeitigem Stand könnte es mit dem 15. Mai erste Öffnungen geben.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

So hat sich Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf eine schrittweise Öffnung der Grenze zu Dänemark ab Mitte Mai verständigt.

Günther sagte am Montag der Deutschen Presse-Agentur:

Wir haben heute telefoniert und miteinander verabredet, einen konkreten Fahrplan zu entwickeln, in welchen Schritten ab spätestens 15. Mai eine Öffnung der Grenze zu Dänemark erfolgen kann.
Daniel Günther, Ministerpräsident Schleswig-Holstein

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Das Netcare Sunninghill Hospitla in Südafrika ist eines von vielen afrikanischen Krankenhäusern, die unter den steigenden Coronazahlen leiden. 09.07.2020.

Nachrichten | heute journal -
Corona-Virus trifft Südafrika hart
 

Seit Wochen steigt die Zahl der Neuinfektionen, in der Spitze sind es bis zu 10.000 pro Tag. Das Land ist der Corona-Hotspot Afrikas. Um einen Kollaps der Wirtschaft zu …

von Sandra Theiß
Aerosole in Innenräumen

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Aerosole in Innenräumen
 

Forscher der TU Berlin untersuchen, wie groß die Gefahr einer Corona-Infektion in geschlossenen Räumen sein …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.