ZDFheute

Neuseeland erlaubt Ausreise von Touristen

Sie sind hier:

Corona-Krise - Neuseeland erlaubt Ausreise von Touristen

Datum:

In Neuseeland sitzen wegen der Corona-Krise Zehntausende Ausländer fest, darunter auch viele Deutsche. Jetzt dürfen sie den Pazifikstaat verlassen.

Archiv. Ein Passagier wartet im Terminal am Flughafen von Christchurch, Neuseeland, aufgenommen am 16.03.2020
Ein Passagier wartet im Terminal am Flughafen von Christchurch (Archivbild)
Quelle: AP

Die Regierung in Neuseeland lässt Tausende wegen der Coronavirus-Krise in Neuseeland gestrandete Ausländer jetzt ausreisen. Das kündigte Vize-Premierminister Winston Peters an. Die Regierung hatte die Rückführungsflüge zunächst gestoppt. Auch in Neuseeland gelten wegen der Ausbreitung des Coronavirus strenge Ausgangsbeschränkungen.

Auswärtiges Amt hatte Flüge überraschend gestrichen

Unter den Ausländern, die in Neuseeland festsitzen, sind allein etwa 12.000 Deutsche - so viele wie nirgendwo sonst. Dort wurden auch Reisende von den Südseeinseln zusammengezogen, um dann nach Deutschland zurückfliegen zu können.

Das Auswärtige Amt hatte die Rückholaktion aus Neuseeland am Samstag mit einem ersten Flug gestartet. Alle weiteren geplanten Flüge waren dann aber überraschend gestrichen worden.

Neuseeland will "sichere Ausreise" ermöglichen

Jetzt kündigte die neuseeländische Regierung an, sie werde die "sichere und geordnete Ausreise von Zehntausenden" Gestrandeter ermöglichen. "Es ist klar, dass viele hierher gereiste ausländische Bürger nicht die Ressourcen oder Möglichkeiten haben, sich selbst zu isolieren und deshalb nach Hause zurückkehren wollen", sagte der stellvertretende Premier Peters.

Die Küste von Queensland

Corona-Pandemie in Neuseeland -
Traum vom Au-Pair-Jahr vorzeitig zu Ende
 

Rund zehntausend Deutsche stecken momentan in Neuseeland fest. Touristen, aber auch viele junge Leute - wann genau sie zurückkönnen, ist oft noch ungewiss.

von Nici Vitense-Lukat

Der Plan erlaube anderen Regierungen, Rückholflüge zu organisieren. Dabei müssten aber die gesundheitlichen Vorgaben Neuseelands eingehalten werden. Zurückkehrende Touristen und Ausländer dürften sich für die Ausreise auch innerhalb des Landes bewegen, sofern sie einen bestätigten Flug hätten. Es sollen auch zusätzliche Flüge zwischen Neuseeland und Europa erlaubt werden, sagte Peters weiter.

Bislang gibt es dort 797 bestätigte Erkrankungen mit der Lungenkrankheit Covid-19, ein Mensch starb daran.

So geht Neuseeland mit der Corona-Krise um:

ZDF-Reporter Carsten Rüger berichtet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Hamburg: Schüler einer 13.Klasse der Oberstufe der Stadtteilschule Niendorf sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Deutsch-Unterricht.

Kritik vom Lehrerverband -
Halbe Klassen in Corona-Hotspots?
 

Eigentlich empfiehlt das RKI Schulen bei hohen Infektionswerten eine Abkehr vom Regelbetrieb. Dass dies trotz der aktuellen Zahlen nicht geschieht, kritisiert der …

ZDFheute Update

Update am Abend -
Das Virus hat Europa im Griff
 

Die Corona-Lage spitzt sich zu. Außerdem im Update: Einigung auf Polizeistudie und Trumps Vorwürfe an Biden.

von Lukasz Galkowski
Menschen tragen Masken an einer Berner Bushaltestelle

Stärkere Corona-Maßnahmen -
Reagiert die Schweiz zu spät?
 

Der Schweizer Bundesrat hat einheitliche Maßnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem …

von Julia Schulz
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Befugnisse in der Corona-Krise -
Spahn: Sonderrechte keine Willkür
 

Bundesgesundheitsminister Spahn verteidigt im ZDF-Morgenmagazin, seine Sonderrechte verlängern zu lassen. Aus …

Videolänge:
6 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.